...zur klassischen Webseite

Deutschlandfunk Kultur

(reinhören)
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
00.00 Uhr

Nachrichten


00.05 Uhr

Feature

-Antenne Anrufbeantworter und Sprachnachrichten Mit: Étienne Roeder: Schön Dich mal wieder zu sprechen - Teil 1 Mathilde Guermonprez: C'est maman - Ta mère sur le répondeur (ARTE Radio) Dial "S" for Sorry: Anrufe bei der "Apology Line", übersetzt von Mara May Anna-Lena Kühner: Anrufbeantworter Anne de Giafferri: Message (ARTE Radio) Étienne Roeder: Schön Dich mal wieder zu sprechen - Teil 2 Musik: Allegro in AB-Dur von Helmut Mittermaier Länge: 54'28 War der Anrufbeantworter der Beichtstuhl des 20. Jahrhunderts? Warum schicken Jugendliche Sprachnachrichten, anstatt zu telefonieren? Ab wann ist die Technik von morgen wieder von gestern? Die Feature-Antenne ist ein neues Format in der Radiokunst: Kurze Doku-Stücke, die immer einem Thema, einem Überbegriff, einer Assoziation auf der Spur sind. Anrufbeantworter und Sprachnachrichten
01.00 Uhr

Nachrichten


01.05 Uhr

Tonart

Americana Moderation: Michael Groth
02.00 Uhr

Nachrichten


03.00 Uhr

Nachrichten


04.00 Uhr

Nachrichten


05.00 Uhr

Nachrichten


05.05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen u.a. Kalenderblatt Vor 175 Jahren: Charles Dickens' Erzählung "A Christmas Carol" erscheint
05.30 Uhr

Nachrichten


05.50 Uhr

Aus den Feuilletons


06.00 Uhr

Nachrichten


06.20 Uhr

Wort zum Tage

Pfarrer Florian Ihsen Evangelische Kirche
06.30 Uhr

Nachrichten


07.00 Uhr

Nachrichten


07.20 Uhr

Politisches Feuilleton


07.30 Uhr

Nachrichten


07.40 Uhr

Interview


08.00 Uhr

Nachrichten


08.30 Uhr

Nachrichten


08.50 Uhr

Buchkritik


09.00 Uhr

Nachrichten


09.05 Uhr

Im Gespräch

Katrin Heise im Gespräch mit Gisbert zu Knyphausen, Sänger und Liedermacher
10.00 Uhr

Nachrichten


10.05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
11.00 Uhr

Nachrichten


11.05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
11.30 Uhr

Musiktipps


11.45 Uhr

Rubrik: Folk


12.00 Uhr

Nachrichten


12.05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...


13.00 Uhr

Nachrichten


13.05 Uhr

Länderreport


14.00 Uhr

Nachrichten


14.05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
14.30 Uhr

Kulturnachrichten


15.00 Uhr

Kakadu


15.05 Uhr

Musiktag

u.a. Klassik für Einsteiger Von Ulrike Timm Moderation: Patricia Pantel
15.30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
16.00 Uhr

Nachrichten


16.30 Uhr

Musiktipps


17.00 Uhr

Nachrichten


17.05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
17.30 Uhr

Kulturnachrichten


18.00 Uhr

Nachrichten


18.30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Isabella Kolar Erlaubt ist, was gefällt? - Das Leben der Kreativen in der Türkei Von Maja Weiss und Frank Müller Zahlreiche kritische Künstler und Kulturschaffende in der Türkei sind in der Regierungszeit von Präsident Recep Tayyip Erdoðan einer politischen Hexenjagd zum Opfer gefallen. Wer nicht passt, wird entlassen bzw. nicht unterstützt, Zensur und Selbstzensur gehören zum Geschäft. Westlich und modern orientierte Künstler und Intellektuelle halten die Mehrheit der Türken, die eher konservativ und religiös eingestellt sind, für dumm und kulturlos. Und die Konservativen halten die modernen Künstler für verrückt bis abartig. Die Konsequenz: es findet ein Brain-Drain unter den jungen kreativen Köpfen statt nach der Devise: Hauptsache raus aus der Türkei.
19.00 Uhr

Nachrichten


19.05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichte

Magazin
19.30 Uhr

Zeitfragen. Feature

Wenn der Deckel auf den letzten Pütt kommt Das Ende des Ruhrkohle-Bergbaus Von Ulrich Land Am 21. Dezember ist Schicht im Schacht, in der letzten Ruhrgebietszeche 'Prosper-Haniel' in Bottrop. Das Ende eines Zeitalters.
20.00 Uhr

Nachrichten


20.03 Uhr

Konzert

Gallus-Konzerthalle, Cankarjev Dom, Ljubljana Aufzeichnung vom 15.11.2018 Arvo Pärt "Fratres" für Streichorchester und Schlagzeug Antonio Vivaldi Konzert für Blockflöte, Streicher und Basso continuo C-Dur RV 443 Fabrice Bollon "Your Voice out of the Lamb", Konzert für Blockflöten und Orchester Béla Bartók Konzert für Orchester Sz. 116 Michala Petri, Blockflöte RTV Slowenisches Symphonieorchester Leitung: Fabrice Bollon Fabrice Bollon in Ljubljana
21.30 Uhr

Hörspiel

Leben sammeln (3/3) Die Tagebücher des Victor Klemperer (1926-1932) Funkbearbeitung: Klaus Schlesinger Regie: Peter Groeger Mit: Udo Samel Ton: Holger König und Monika Steffens Produktion: DeutschlandRadio Berlin/ORB 1997 Länge: 53'43 (Wdh. v. 17.12.1997) Der ersehnte Ruf einer Universität bleibt aus. Klemperer reist durch die Welt. Die Jahre 1926 bis 1932. Beim Spiel gegenseitiger Empfehlungen und kleiner Rankünen im Wissenschaftsbetrieb hält Klemperer gut mit. Lange teilt er die völkischen Vorurteile seines Standes. Trotzdem gehört er nicht dazu, ist weder rechts noch links. Der ersehnte Ruf einer Universität bleibt aus. Er rechnet, reist durch die Welt, kauft der kranken Eva ein sündhaft teures Harmonium, das unbenutzt bleibt. Schließlich soll ein Haus Rettung bringen. Victor Klemperer (1881-1960), Sohn eines Rabbiners aus Landsberg/Warthe. Namhafter Romanist, 1920-1935 Professor an der Technischen Hochschule in Dresden. 1945-1960 Lehrtätigkeit in Dresden, Greifswald, Halle und Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Geschichte der italienischen und französischen Literatur. Klaus Schlesinger, (1937-2001) war Schriftsteller und Journalist. Seit 1971 Prosa, Hörspiele, Reportagen und Essays. 1980 Übersiedlung nach West-Berlin, ab 1992 wieder im Ostteil der Stadt. 1996 Hörspielfassung der Klemperer-Tagebücher 1933-45 "Zeugnis ablegen". Leben sammeln (3/3)
22.30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
23.00 Uhr

Nachrichten


23.05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
23.30 Uhr

Kulturnachrichten