...zur klassischen Webseite

Deutschlandfunk Kultur

(reinhören)
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
00.00 Uhr

Nachrichten


00.05 Uhr

Lange Nacht

Buh aus Nordwest Eine Lange Nacht über Opernskandale Von Robert Sollich Regie: Rita Höhne Alexander Kluge hat in einem populär gewordenen Wort die Oper einmal als "Kraftwerk der Gefühle" beschrieben. In kaum einem Moment des Aufführungsbetriebs beweist sich diese Bestimmung so anschaulich wie im Opernskandal. Überschäumende Emotionen, sonst nur auf der Bühne zu sehen, springen hier regelmäßig auf wohldistinguierte Kulturbürger im Publikum über und lassen Theaterabende in Buh- und Bravostürmen versinken. ,Buh, vornehmlich aus Nordwest' - wie dieser berühmte Eintrag in einem Bayreuther Inspizientenbuch aus der Zeit Wieland Wagners versinnbildlicht, können Opernskandale mitunter tatsächlich fast wie Naturgewalten wirken. Woher rührt die Neigung gerade der Oper zum Skandal? Mit Blick speziell auf die legendären Schlachten der Wagner-Inszenierung (Wieland Wagner, Götz Friedrich, Patrice Chéreau) sowie die Auseinandersetzungen um die ,Heroen' des sogenannten Regietheaters (Ruth Berghaus, Hans Neuenfels) wird in dieser ,Langen Nacht' auch gezeigt, wie sich die Oper durch ihre Skandale selbst verwandelt. So liegen den Tumulten jenseits aller Folklore häufig durchaus harte Konflikte über gesellschaftliche wie ästhetische Werte und Normen zugrunde, die im Skandal bestärkt oder aktualisiert werden.
01.00 Uhr

Nachrichten


02.00 Uhr

Nachrichten


03.00 Uhr

Nachrichten


03.05 Uhr

Tonart

Filmmusik Patrick Doyle Sense and Sensibility (Sinn und Sinnlichkeit) Rachel Portman Emma (Jane Austens Emma) Richard Robbins Maurice Moderation: Birgit Kahle
04.00 Uhr

Nachrichten


05.00 Uhr

Nachrichten


05.05 Uhr

Aus den Archiven

Hallo Houston - hören Sie uns? Sondersendung zur Mondlandung von Apollo 11 Von Hans-Gerhard Meyer und Harro Zimmer RIAS Berlin 1969 Vorgestellt von Michael Groth Am 20. Juli 1969, um 20.17 Uhr mitteleuropäischer Zeit, landete die amerikanische Raumkapsel Apollo 11 auf dem Mond. Ein kleiner Schritt für die Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin, ein großer Schritt für die Menschheit.
06.00 Uhr

Nachrichten


06.05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen u.a. Alles schien machbar - 50 Jahre Mondlandung David Bowie, Janis Joplin und Co: Wie die Mondlandung die Popmusik inspirierte
06.20 Uhr

Wort zum Tage

Pfarrer Michael Becker, Kassel Evangelische Kirche
06.30 Uhr

Nachrichten


06.40 Uhr

Aus den Feuilletons


07.00 Uhr

Nachrichten


07.30 Uhr

Nachrichten


07.40 Uhr

Interview


08.00 Uhr

Nachrichten


08.30 Uhr

Nachrichten


08.50 Uhr

Buchkritik


09.00 Uhr

Nachrichten


09.05 Uhr

Im Gespräch

Live mit Hörern 0 08 00 22 54 22 54 gespraech@deutschlandfunkkultur.de Facebook und Twitter
10.00 Uhr

Nachrichten


11.00 Uhr

Nachrichten


11.05 Uhr

Lesart

Das politische Buch
12.00 Uhr

Nachrichten


12.05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...


13.00 Uhr

Nachrichten


13.05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur
14.00 Uhr

Nachrichten


14.05 Uhr

Rang 1

Das Theatermagazin
14.30 Uhr

Vollbild

Das Filmmagazin
15.00 Uhr

Nachrichten


16.00 Uhr

Nachrichten


16.05 Uhr

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart
17.00 Uhr

Nachrichten


17.05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
17.30 Uhr

Tacheles


18.00 Uhr

Nachrichten


18.05 Uhr

Feature

18 Plus! Was sagt mir Eleonore Von Rosa Hannah Ziegler Regie: die Autorin Mit: Anjorka Strechel Ton: Hermann Leppich Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017 Länge: 44'28 (Wdh. v. 04.11.2017) Yasmin ist in Heimen und Pflegefamilien aufgewachsen. Mit 22 Jahren beschließt sie, eine Annäherung an ihre ehemals drogenabhängige Mutter zu wagen. Zum ersten Mal fahren die beiden gemeinsam in den Urlaub. Yasmin ist nach Jahren in Heimen und Pflegefamilien, einer Odyssee von Ort zu Ort, in ihrer eigenen Wohnung in einer niedersächsischen Kleinstadt angekommen. Zur Ruhe gekommen ist sie nicht. Mit 22 Jahren beschließt Yasmin eine Annäherung an ihre früher drogenabhängige Mutter zu wagen. Zum ersten Mal fahren die beiden gemeinsam in den Urlaub. Auf der Nordseeinsel Borkum kommt es zu einer Aussprache. Das Feature ist Teil der Sendereihe ,18 Plus!' und in Kooperation mit der doku.klasse des Duisburger Festivals ,doxs! Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche' entstanden. Neben ZDF/3sat, der Grimme-Akademie und der FSF Berlin ist Deutschlandfunk Kultur seit 2016 Kooperationspartner der doku.klasse. Rosa Hannah Ziegler, geboren 1982, studierte Regie an der Kunsthochschule für audiovisuelle Medien in Köln. Sie lebt als Filmemacherin und Autorin in Berlin. Für den Dokumentarfilm "Du warst mein Leben" (ZDF/3sat 2017) erhielt sie den Grimme-Preis 2018. Ihr Dokumentarfilm "Familienleben" (NDR 2018) lief auf der Berlinale 2018 im Panorama. Aus der weiterführenden Begleitung der Film-Protagonisten ist das Radiofeature "Familienleben" (Dlf Kultur 2019) entstanden. Was sagt mir Eleonore
19.00 Uhr

Nachrichten


19.05 Uhr

Oper

Internationale Gluck Festspiele Markgräfliches Opernhaus Bayreuth Aufzeichnung vom 06.07.2019 Christoph Willibald Gluck "Antigono", Dramma per musica in drei Akten Libretto: Pietro Metastasio Anna Kasyan, Sopran Francesca Lombardi Mazzulli, Sopran Samuel Mariño, Sopran Mauro Peter, Tenor Valer Sabadus, Countertenor Terry Wey, Countertenor Händelfestspielorchester Halle Leitung: Michael Hofstetter Perfektes Ambiente für barocke Liebesschwüre
22.00 Uhr

Die besondere Aufnahme

Charles Valentin Alkan Esquisses für Klavier op. 63 "Etude alla barbaro" F-Dur für Klavier "Les mois", Morceaux caractéristiques für Klavier op. 74 Toccatina c-Moll für Klavier op. 75 Shaghajegh Nosrati, Klavier Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018
23.00 Uhr

Nachrichten


23.05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage