...zur klassischen Webseite

SWR2

(reinhören)
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
00.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Franz Schubert: Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485 Kammerakademie Potsdam Leitung: Paul Meyer Felix Draeseke: Klavierkonzert Es-Dur op. 36 Markus Becker (Klavier) Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Michael Sanderling Konstanty Gorski: Fantasie f-Moll Marek Pilch (Orgel) Alban Berg: 5 Orchesterlieder nach Ansichtskartentexten von Peter Altenberg op. 4 Anne Sofie von Otter (Mezzosopran) Berliner Philharmoniker Leitung: Claudio Abbado Alfredo Casella: Konzert op. 56 Matthias Wollong (Violine) Danjulo Ishizaka (Violoncello) Frank Immo Zichner (Klavier) Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Michael Sanderling
02.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Michael Haydn: Sinfonie Nr. 4 B-Dur Slowakisches Kammerorchester Bratislava Leitung: Bohdan Warchal Arvo Pärt: 7 Magnificat-Antiphonen SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Marcus Creed Michel-Richard Delalande: Cinquième Suite La Simphonie du Marais Leitung: Hugo Reyne Harald Genzmer: Sonate Jörg Widmann (Klarinette) Oliver Triendl (Klavier) Peter Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35 Vadim Repin (Violine) London Symphony Orchestra Leitung: Emmanuel Krivine
04.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Charles Villiers Stanford: Ballata und Ballabile op. 160 Gemma Rosefield (Violoncello) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Andrew Manze Johann Evangelist Brandl: Sinfonia Es-Dur op. 12 Karlsruher Barockorchester Leitung: Kirstin Kares Franz Anton Hoffmeister: Sinfonia concertante Nr. 1 Es-Dur WoO Dieter Klöcker, Giuseppe Porgo (Klarinette) Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim Leitung: Johannes Moesus
05.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Josef Myslivecek: Sinfonie G-Dur L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg Ferdinand Ries: Introduktion und Variationen über 3 russische Themen op. 72 Juris Teichmanis (Violoncello) Hansjacob Staemmler (Hammerklavier) Joaquín Rodrigo: "Soleriana", Fandango Asturias Symphony Orchestra Leitung: Maximiano Valdés Joseph Haydn: Sonate A-Dur Hob. XVI/26 Ekaterina Derzhavina (Klavier) Antonio Vivaldi: Violinkonzert E-Dur RV 265 Pablo Valetti (Violine) Café Zimmermann Ferruccio Busoni: "Märchen" Françoise Groben (Violoncello) Ira Maria Witoschynskyj (Klavier)
06.00 Uhr

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch Musikliste: Giuseppe Antonio Brescianello: 4. Satz Allegro aus dem Concerto à 3 für 2 Violinen und Basso continuo Nr. 1 B-Dur Der musikalische Garten Gaëtano Donizetti: 2. Satz Allegro aus der Oboensonate F-Dur Heinz Holliger (Oboe) Gabriel Bürgin (Klavier) Johann Sebastian Bach: 1. Satz aus dem Brandenburgischen Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047 Orchestra of the Antipodes Leitung: Anthony Walker Joseph Martin Kraus: Schwedischer Tanz für Klavier C-Dur Alexandra Oehler (Klavier) Sergej Prokofjew: 4. Satz Finale aus der Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 "Symphonie classique" Chamber Orchestra of Europe Leitung: Claudio Abbado Joseph Haydn: 3. Satz aus dem Streichquartett G-Dur op. 77 Nr. 1 Emerson String Quartet David Matthews: So damn lucky Eldar Djangirov (Klavier) Arcangelo Corelli: 2. Satz Allemanda aus dem Concerto grosso F-Dur op. 6 Nr. 9 The English Concert Leitung: Trevor Pinnock Charles Koechlin: Etüde für Saxophon und Klavier Nr. 8 Claude Delangle (Saxophon) Odile Delangle (Klavier) Frédéric Chopin: Walzer As-Dur op. 42 Alice Sara Ott (Klavier) Antonio Vivaldi: 1. Satz Allegro aus dem Blockflötenkonzert G-Dur RV 436 Danya Segal (Blockflöte) Musica Alta Ripa Giuseppe Verdi: 3. Satz Prestissimo aus dem Streichquartett e-Moll Artemis Quartett Stevie Wonder: Sir Duke Iiro Rantala (Klavier) & Ulf Wakenius (Gitarre) Gian Francesco Malipiero: 2. Satz Allegro moderato aus "La Cimarosiana" Orchestra della Svizzera Italiana Leitung: Christian Benda Fiorenzo Carpi: Pinocchio "in groppa al tonno" Gianluigi Trovesi (Klarinette) Gianni Coscia (Akkordeon) Jean-Philippe Rameau: "Les Sauvages" aus der Suite g-Moll Alexandre Tharaud (Klavier) Harold López-Nussa: Hialeah Harold López-Nussa (Klavier) Gastón Joya (Kontrabass) Ruy Adrian López-Nussa (Schlagzeug) 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 18.06.1968: Alkoholismus wird als Krankheit anerkannt Von Anja Höfer 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell
08.30 Uhr

SWR2 Wissen

Die Antarktis - Ein Kontinent für die Forschung Aus der Reihe: Die Pole der Erde (1/2) Von Dirk Asendorpf Menschenleer, eiskalt und Monate lang ohne Sonne: An den Polen zeigt sich die Erde von ihrer unwirtlichsten Seite - und ist gerade deshalb faszinierend. Polarregionen versprechen unerforschtes Neuland, unangetastete Bodenschätze, unversehrte Fischereigründe, ungeahnte Möglichkeiten. Die Antarktis steht als einziger Kontinent seit 1961 vollständig unter internationalem Schutz. Sie birgt Antworten auf große Fragen zur Entstehungsgeschichte der Erde. Und ihr bis zu fünf Kilometer dicker Eispanzer spielt eine zentrale Rolle im Klimawandel. Das Territorium - größer als Europa - ist ein Paradies für Forscher, Extremsportler und exklusiven Tourismus.
08.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

SWR2 Musikstunde

Jacques Offenbach zum 200. Geburtstag (2) Mit Michael Struck-Schloen
10.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Katharina Eickhoff
11.57 Uhr

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps
12.30 Uhr

Kurznachrichten


12.33 Uhr

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft
13.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

SWR2 Mittagskonzert

Orchestre Philharmonique de Radio France Leitung: Mikko Franck Paul Dukas: Der Zauberlehrling Mieczyslaw Weinberg: Violoncellokonzert c-Moll op. 43 Sol Gabetta (Violoncello) Richard Strauss: Tod und Verklärung op. 24 Maurice Ravel: La Valse (Konzert vom 16. Dezember 2018 im Konzerthaus Wien) Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquintett c-Moll KV 406 Bartholdy Quintett (Konzert vom 9. November 2018 im Bruchsaler Schloss)
14.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


15.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

SWR2 Leben

Angriff auf die Erinnerung NS-Gedenkstätten unter Druck von rechts Von Igal Avidan AfD-Politiker fordern "Schluss mit dem Schuldkult", womit sie die Erinnerung an die Ermordung von sechs Millionen Juden durch die Nationalsozialisten meinen. Sie verlangen eine "erinnerungspolitische Wende um 180 Grad" und kritisieren das "Mahnmal der Schande" in Berlin. Solche Provokationen belasten zunehmend die Arbeit von NS-Gedenkstätte in Deutschland. Rechtspopulistische Besucher lehnen die Guides ab, stellen die Shoah in Frage oder sie relativieren den Massenmord und lösen dadurch Ängste unter den Gruppenleitern in Gedenkstätten aus. Die Gedenkstätte sind verunsichert. Igal Avidan sprach mit Leitern einiger Gedenkstätte, mit Guides und einigen AfD-Politikern.
15.30 Uhr

SWR2 Fortsetzung folgt

Nicht zur Veröffentlichung bestimmt: Ein Fragment(2/3) Von Elisabeth Borchers Gelesen von Doris Wolters (Aufzeichnung vom 8. März 2019 im Simplicissimus-Haus in Renchen)
15.55 Uhr

SWR2 lesenswert Kritik

Lesley Nneka Arimah: Was es bedeutet, wenn ein Mann aus dem Himmel fällt. Storys Dunkle, lodernde Geschichten: Lesley Nneka Arimah schreibt über menschliche Konflikte und kulturelle Gräben, über geografische Vertreibung und seelische Entfremdung. Im Zentrum stehen junge Frauen, die beheimatet sind zwischen Nigeria sowie den USA - und die ihren Platz in einer globalisierten Welt suchen. Aus dem Englischen von ZoëBeck CulturBooks Verlag 2019 ISBN 978-3-95988-105-0 200 Seiten 20 Euro Die Nigerianerin Lesley Nneka Arimah gehört zu den jüngeren literarischen Stimmen Afrikas. Vor zwei Jahren erschien ihr Debüt, ein Band mit Erzählungen, der viele Preise erhielt. In deutscher Übersetzung heißt er "Was es bedeutet, wenn ein Mann aus dem Himmel fällt", Claudia Kramatschek hat ihn gelesen.
16.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

SWR2 Impuls

Wissen aktuell
16.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


17.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

SWR2 Forum

Tolkiens Vermächtnis - 50 Jahre "Herr der Ringe" Es diskutieren: Stephan Askani, Lektor Hobbit Presse, Klett-Cotta-Verlag Stuttgart Prof. Dr. Thomas Honegger, Anglist und Tolkien-Forscher, Universität Jena Lisa Kuppler, Übersetzerin, Berlin Gesprächsleitung: Gregor Papsch Mehr als hundert Millionen Mal ist "The Lord of the Rings" weltweit verkauft worden. Bis heute ist der Fantasy-Roman des englischen Autors J.R.R. Tolkien ein Bestseller. 1969 erschien er erstmals in deutscher Übersetzung, fünfzehn Jahre nach dem englischen Original. Die Geschichte vom magischen Ring, an dessen Vernichtung sich der Kampf zwischen Gut und Böse entscheidet, gilt als Inbegriff der "High Fantasy". In Tolkiens Universum "Mittelerde" tummeln sich Hobbits, Zauberer, Elben, Drachen und Zwerge, für die ihr Schöpfer eigene Sprachen und Genealogien erfand. Regisseur Peter Jackson hat das Buch spektakulär fürs Kino verfilmt, Amazon will es als TV-Serie neu herausbringen, und jetzt (20.6.) startet "Tolkien", eine Filmbiografie, die von den jungen Jahren des englischen Autors erzählt. Was macht den "Herrn der Ringe" zu einem der erfolgreichsten Bücher des 20. Jahrhunderts? Buch zur Sendung: J.R.R. Tolkien, Der Herr der Ringe, Verlag Klett-Cotta, Sonderausgabe 2019, EUR 50,00
17.50 Uhr

SWR2 Jazz vor Sechs

Thelonious Monk: Ruby, my dear / CD: The Monk: Live at Bimhuis Miho Hazama Urheber: (ARR) Metropole Orkest Big Band Leitung: Miho Hazama
18.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

SWR2 Tandem

Ein Informatikstudent wird zum Komiker Gast: Tino Bomelino Moderation: Martin Gramlich Redaktion: Ellinor Krogmann (SWR 2018)
19.55 Uhr

SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr
20.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

SWR2 Musik aus unseren Archiven

Erwin Schulhoff: die Lieder Eine Gesamtaufnahme mit dem Pianisten und Musikwissenschaftler Klaus Simon Am Mikrofon: Reinhard Ermen
21.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


21.03 Uhr

SWR2 Jazz Session

Homezone - Jazz in Südwest Der Ladenburger Jazzclub Leicht und Selig Von Julia Neupert Die monatliche Sendereihe "Homezone" führt regelmäßig an die vielen verschiedenen Orte, an denen der Jazz im Südwesten zu Hause ist. Neben Konzertaufnahmen aus unserem Archiv und aktuellen Studioproduktionen gibt es immer auch einen thematischen Schwerpunkt. In dieser "Homezone"-Ausgabe" besuchen wir den Ladenburger Kunstraum Jazzclub "Leicht und Selig". AdHd: Magnus Trygvason Eliassen AdHd Laura Totenhagen: Flying Groundhog/CD: Foliage Totenhagen Elisabeth Fügemann: granulat emißatett Kali: Um/CD: Riot Kali Trio Marcel Krömker: Unter blankets Center Africa Mkhize: Rainmakers/CD:Playing At The Bird's Eye Bänz Oester & The Rainmakers Volker Engelberth: Pick your battles Volker Engelberth Trio
22.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

SWR2 lesenswert Feature

Silvia Andrea erzählt - die Schriftstellerin Johanna Garbald-Gredig Ein Porträt in einer Collage aus Hörspielelementen und Literatur der Schweizer Schriftstellerin Silvia Andrea "Es war eine unkonventinelle Ehe, die 21-Jährige, in Zuoz geborene Johanna Gredig (1840 - 1935) mit dem Zolleinnehmer Agostino Garbald einging. Während ihrer ersten 16 Ehejahre vervollständigte die Rätoromanin ihre Ausbildung und schrieb die meisten ihrer literarischen Werke unter dem Pseudonym Silvia Andrea auf deutsch. Das emanzipierte Paar ließ sich von dem berühmten Architekten Gottfried Semper in Castasegna im Bergell an der Grenze zu Italien eine Villa entwerfen, die heute als Tagungs- und Wissenschaftszentrum der ETH Zürich dient."
23.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

SWR2 MusikGlobal

Flug des blauen Vogels Japanische Musik mit dem Iônah Trio und Jim Franklin Von Anette Sidhu-Ingenhoff Der 1973 in Shiga (Japan) geborene Solist Hideaki Tsuji hat in Lyon studiert und unterrichtet heute am Konservatorium in Straßburg. Die japanische Laute Shamisen erlernte er bei Meister Toshinori Kyogoku, die Gitarre u. a. bei Alberto Ponce. Sein Iônah Trio fühlt sich im Jazz genauso zuhause wie in der traditionellen Musik Asiens. Der australische Musiker Jim Franklin hat sich auf die japanische Flöte Shakuhachi spezialisiert. (Produktion 2015)