...zur klassischen Webseite

SWR2

(reinhören)
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
00.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: "Lasst uns sorgen, lasst uns wachen" BWV 213 Efrat Ben-Nun (Sopran) Andreas Scholl (Countertenor) James Taylor (Tenor) Klaus Häger (Bass) RIAS-Kammerchor Akademie für Alte Musik Berlin Leitung: René Jacobs Franz Schubert: Sinfonie h-Moll D 759 "Die Unvollendete" Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Kent Nagano Baldassare Galuppi: Sonate Nr. 3 c-Moll Luca Guglielmi (Cembalo) Joseph Haydn: Violoncellokonzert C-Dur Hob. VIIb/1 Alban Gerhard (Violoncello) Kammerakademie Potsdam Leitung: Antje Weithaas
02.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 14 op. 135 Hildegard Hartwig (Sopran) Peter Meven (Bass) Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken Leitung: Myung-Whun Chung Georg Philipp Telemann: Suite a-Moll TWV 55:a2 Carin van Heerden (Blockflöte) L'Orfeo Barockorchester Felix Mendelssohn Bartholdy: Variations sérieuses d-Moll op. 54 Murray Perahia (Klavier) Franz Liszt: "Prometheus" S 99 MDR Sinfonieorchester Leitung: Jun Märkl Johann Friedrich Fasch: Trompetenkonzert D-Dur Thomas Hammes (Trompete) Christian Schmitt (Orgel)
04.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Antonio Rosetti: Sinfonie g-Moll M A41 Concerto Köln Franz Adolf Berwald: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur "Symphonie naïve" Royal Philharmonic Orchestra Leitung: Ivor Bolton Jay Jay Johnson: "Lament" Nils Landgren (Posaune) Palle Danielson (Kontrabass) Bobo Stensson (Klavier) Anders Kjellberg (Schlagzeug)
05.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Michael Haydn: Sinfonie Nr. 37 D-Dur P 29 Deutsche Kammerakademie Neuss Leitung: Johannes Goritzki Michel Blavet: Sonate e-Moll op. 3 Nr. 3 Ramón Ortega Quero (Oboe) Luise Buchberger (Violoncello) Peter Kofler (Cembalo) Philip Lane: "Three Christmas Pictures" Royal Ballet Sinfonia Leitung: Gavin Sutherland Wilhelm Friedrich Ernst Bach: Sonate C-Dur Aglika Genova, Liuben Dimitrov (Klavier) Georg Friedrich Händel: Concerto grosso F-Dur op. 6 Nr. 2 Gradus ad Parnassum Wien Leitung: Hiro Kurosaki Friedrich Smetana: "Polka de salon" op. 7 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Emmerich Smola
06.00 Uhr

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 18.12.1940: Hitler befiehlt, den Russlandfeldzug vorzubereiten Von Wolfram Wessels 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:26 - 7:29 Tod unter Lametta (18/24) Von Kai Magnus Sting Mit Annette Frier, Jochen Malmsheimer, Bastian Pastewka und Kai Magnus Sting Regie: Leonhard Koppelmann (Produktion: SWR/der Hörverlag 2018) Audio unter SWR.de/swr2/hoerspiel 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag
08.00 Uhr

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft
08.29 Uhr

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

SWR2 Wissen

Alkohol-Konzerne erobern Afrika Von Thomas Kruchem Weil der Alkoholkonsum in Europa stagniert, erschließen Brauereikonzerne wie "AB InBev, Heineken" und "Diageo" nun Afrika. Dort trinkt erst eine Minderheit, die allerdings zum "Komasaufen" neigt. Aggressive Alkoholwerbung suggeriert Männlichkeit und Status; die Konzerne fördern Sport- und Musikevents. Arme Afrikaner werden so zum Trinken gefährlicher Hinterhofprodukte verleitet, die billiger sind. Die gesundheitlichen und sozialen Folgen sind verheerend: Diabetes, Krebs, Bluthochdruck, Herz- und Hirnschäden verbreiten sich rasant. Das am stärksten betroffene Südafrika ist "Weltmeister" bei Autounfällen und Vergewaltigungen - und in manchen Regionen ist jedes vierte Baby alkoholgeschädigt. Experten fordern ein energisches Eingreifen der Weltgesundheitsorganisation, Werbe- und Verkaufsverbote sowie hohe Alkoholsteuern in Afrika.
08.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

SWR2 Musikstunde

O Tannenbaum! Bäume und Baumgeschichten (2) Eichen und Linden Mit Sabine Weber
10.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Katharina Eickhoff darin: SWR2 Weihnachtslieder "Als ich bei meinen Schafen wacht" Anthoine Boesset: "Una musiqua", Serenade für Vokal- und Instrumental-Ensemble Le Poème Harmonique Leitung: Vincent Dumestre Maurice Ravel: "Alborada del gracioso" Berliner Philharmoniker Leitung: Pierre Boulez Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30 Martha Argerich (Klavier) Radio-Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Riccardo Chailly Gabriel Fauré: "Les Berceaux" Katharina Schlenker (Klavier) figure humaine kammerchor Leitung: Denis Rouger Henri Duparc: "La vie antérieure" Julia Kammerlander (Klavier) figure humaine kammerchor Leitung: Denis Rouger Fanny Hensel: "Neue Liebe, neues Leben" Hannah Gries (Sopran) Julia Kammerlander (Klavier) figure humaine kammerchor Leitung: Denis Rouger Santiago de Murcia: Fandango Pepe Habichuela, Flaco de Nerja (Gitarre) Olivier Martinez Kandt, Patricio Hidalgo (Jarana) L'Arpeggiata Aulis Sallinen: "Sonnenaufgang-Serenade" für 2 Trompeten und Streicher op. 63 Jouko Harjanne, Aki Välimäki (Trompete) Avanti Chamber Orchestra Leitung: Jukka-Pekka Saraste Michael Nyman: "Chasing sheep is best left to shepherds" Michael Nyman Band Leitung und Cembalo: Michael Nyman
11.57 Uhr

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps
12.30 Uhr

Kurznachrichten


12.33 Uhr

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft
13.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

SWR2 Mittagskonzert

Bachfest Tübingen "Bach-Bearbeitungen des 19. und 20. Jahrhunderts" Isabelle van Keulen (Violine) Württembergische Philharmonie Reutlingen Leitung: Fawzi Haimor Johann Sebastian Bach / Leopold Stokowski: Toccata und Fuge d-Moll BWV 565 Anton Webern: Fuga (2. Ricercata) a 6 voci Franz Liszt/ Leo Weiner: "Weinen, Klagen ...", Variationen über ein Motiv von Johann Sebastian Bach Sofia Gubaidulina: Offertorium, Konzert für Violine und Orchester Johann Sebastian Bach / Edward Elgar: Fantasie und Fuge c-Moll BWV 537 (Konzert vom 4. Oktober im Festsaal Neue Aula Tübingen)
14.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


15.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

SWR2 Leben

Von wegen nix zu machen Armenpfarrer Franz Meurer Von Achim Nuhr Franz Meurers Gottesdienste sind stets überfüllt, aber kurz. Danach geht es ab in den Keller und auf den Gabelstapler, Altkleider sortieren. In seinem Stadtteil benötigt fast die Hälfte der Familien Hilfe: von der Hose bis zum Fresspaket. Viele sind Muslime, einige üben schon mit für das nächste Krippenspiel. "Denn der echte Nikolaus", so der Armenpfarrer, "kam aus Antalya".
15.30 Uhr

SWR2 Fortsetzung folgt

Elternland(17/20) Roman von Aharon Appelfeld Aus dem Hebräischen von Anne Birkenhauer Gelesen von Matthias Brandt
15.55 Uhr

SWR2 Lesenswert Kritik

Rainer Moritz: Mein Vater, die Dinge und der Tod Kunstmann Verlag 189 Seiten 20 Euro Rainer Moritz wurde 1958 geboren. Nach einem Studium der Germanistik mit Promotion in Tübingen arbeitete er in verschiedenen Verlagen; seit 2005 ist er Leiter des Literaturhauses Hamburg. Als Schriftsteller bewegt er sich abseits klassischer Pfade, schreibt humorvoll über "Fußball" genauso wie über "Schlafprobleme", "Fernbeziehungen" oder "schlechten Sex in der Weltliteratur". Ernster ist das Thema seines neuen Buches, aber auch für breite Leserkreise interessant. Es behandelt den Umgang mit dem Tod der Eltern, das Erinnern und die Sicht auf einen selbst. Hören Sie Margrit Irgang zu dem Buch "Mein Vater, die Dinge und der Tod".
16.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin
16.53 Uhr

Lesung zum Advent


16.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


17.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

SWR2 Forum

Engel, Hirten und ein Kind - Warum die Weihnachtsgeschichte so gut funktioniert Es diskutieren: Dr. Petra Bahr, evangelische Theologin und Politikberaterin, Berlin Dirk Schliephake, Pastor und Bibelerzähler, Michaeliskloster Hildesheim Dr. Stephan Wahle, Liturgiewissenschaftler, Universität Freiburg Gesprächsleitung: Holger Gohla Geschichtenerzähler könnten es heute nicht besser machen: ein Stall, ein neugeborenes Kind, eine Familie, dazu Engel und Hirten. Ob vorgelesen, als Krippenspiel inszeniert oder als bildliche Darstellung - die biblische Weihnachtsgeschichte funktioniert immer. Was macht sie so unverwüstlich? Warum spricht sie uns noch an? Und wie wirkt sie nach? Prägt sie bis heute unser Familienbild? (Wiederholung vom 22.12.2014)
17.50 Uhr

SWR2 Jazz vor Sechs

Joe Zawinul / arr. Charles Pillow : Pharoah´s Dance / CD: Electric Miles Charles Pillow Large Ensemble Tim Hagginss, Trompete Charles Pillow, Altsaxofon
18.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

SWR2 Tandem

Aufgeben kam nie in Frage Warum Helma Sick dafür kämpft, dass Frauen ihr eigenes Geld haben Gast: Helma Sick, Finanzberaterin, Kolumnistin, Buchautorin Moderation: Frauke Oppenberg Redaktion: Nadja Odeh darin ca. 19.57 Uhr: Tod unter Lametta (18/24) Der kriminelle Adventskalender 24 Kriminalgrotesken von Kai Magnus Sting (Wiederholung von 7.26 Uhr) Seit über 30 Jahren berät Helma Sick Frauen in Finanz- und Existenzfragen. Leserinnen der Brigitte, Deutschlands führender Frauenzeitschrift, ist sie seit 1996 als Kolumnistin zu Geldfragen bekannt. Doch privat wusste man von Helma Sick bislang nur wenig. In diesem Jahr ist ihre Autobiografie erschienen. Darin erzählt sie von einer lieblosen Kindheit, Missbrauch und einem holprigen Bildungsweg. Ihre Karriere musste sie sich hart erkämpfen. Aber da war immer auch viel Mut, Zuversicht und Eigeninitiative. Was war ihr Motor? Warum war ihr die finanzielle Unabhängigkeit von Frauen immer so wichtig? Und welchen Rat die heute 77-Jährige für die junge Frauengeneration?
20.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

SWR2 Musik Klassiker

Die Pianistin Olga Samaroff Am Mikrofon: Jens Hagestedt Es ist ein bisschen ungerecht, dass auf die Frage nach dem oder der ersten unter den in den Vereinigten Staaten geborenen Pianisten und Pianistinnen von Rang zumeist nicht sie, sondern ihr Schüler William Kapell genannt wird: Olga Samaroff, die 1880 als Lucy Mary Olga Agnes Hickenlooper im texanischen San Antonio geboren war und sich ihren Künstlernamen zugelegt hatte, weil sie sich für ihren bürgerlichen Namen und ihre amerikanischen Wurzeln genierte. Verdient aber hätte sie diesen Titel, hatte sie doch von 1905 bis zu einem Unfall 20 Jahre später groß Karriere gemacht und unter anderem, als erste Koryphäe ihres Fachs nach Hans von Bülow, alle 32 Beethoven-Sonaten öffentlich gespielt. Nach ihrem Unfall unterrichtete Olga Samaroff bis zu ihrem Tod 1948 an der Juilliard School in New York.
21.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


21.03 Uhr

SWR2 Jazz Session

My Favorite Discs 2018 Von Julia Neupert Persönliche Lieblingsalben aus der älteren oder jüngeren Jazzgeschichte werden in der Reihe "My Favorite Discs" regelmäßig vorgestellt: von den Autorinnen und Autoren unserer SWR2-Jazzredaktion. Legendäre Klassiker oder weniger bekannte Favoriten - warum gerade ein bestimmtes Album sie so beeindruckt hat, erklären sie in dieser Sendung.
22.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

SWR2 Lesenswert Gespräch

Robert Seethaler: "Das Feld" Alexander Wasner im Gespräch mit Robert Seethaler (Aufzeichnung vom 6. Dezember im Staatstheater Mainz) Robert Seethalers neues Buch "Das Feld" spielt auf einem Gräberfeld, wo einer sitzt, der die Toten hören kann! In einer Reihe von Monologen ziehen sie Bilanz, erzählen von lebenslanger Liebe, von verlorenem Sinn, von Kinderträumen und schweren Verlusten. Robert Seethaler macht daraus einen Band, der tröstlich ist und verstörend. Und der wieder ein großer Erfolg geworden ist, wie auch die beiden Erzählungen der letzten Jahre: Der Trafikant" und "Ein ganzes Leben". Robert Seethaler hat als Schriftsteller einen festen Platz auf der Bestsellerliste.
23.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

SWR2 MusikGlobal

"Ha-tikvah" - Die Hoffnung Eine europäische Volksmelodie wird zur Nationalhymne Israels Von Manfred Bonson Das "Moldau"-Thema aus Smetanas Zyklus "Mein Vaterland" ist eines der bekanntesten Motive des tschechischen Komponisten. Weniger bekannt: Diese Melodie ist in der europäischen Volksmusik allgemein verbreitet und hat eine lange Geschichte. Manfred Bonson verfolgt die Spur dieser "Wandermelodie" - vom italienischen Renaissance-Tanz "La Mantovana", über das rumänische Volkslied "Cucuruz cu frunza-n sus" bis zur israelischen Nationalhymne "Hatikvah". Interessanterweise haben viele dieser Versionen einen Bedeutungszusammenhang.