...zur klassischen Webseite

SWR2

(reinhören)
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
00.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Luigi Cherubini: "Anacréon", Ouvertüre WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Günter Wand Anton Bruckner: Quintett F-Dur WAB 112 Bartholdy Quintett Franz Schubert: 34 Valses sentimentales D 779 Michael Endres (Klavier) Anton Fils: Sinfonie Es-Dur L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg Jacques Offenbach: Concerto militaire G-Dur Guido Schiefen (Violoncello) WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Helmuth Froschauer
02.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie F-Dur KV 112 Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Georg Friedrich Händel: Suite d-Moll HWV 428 Ragna Schirmer (Klavier) Ernst von Dohnanyi: Violinkonzert Nr. 1 op. 27 Ulf Wallin (Violine) hr-Sinfonieorchester Leitung: Alun Francis Johann Baptist Vanhal: Sinfonie d-Moll Concerto Köln Joseph Kreutzer: Trio C-Dur op. 9 Nr. 4 Gragnani Trio
04.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur Alice Sara Ott (Klavier) Münchner Philharmoniker Leitung: Thomas Hengelbrock Gabriel Verdalle: Air de Ballet Nr. 4 Silke Aichhorn (Harfe) Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 101 D-Dur "Die Uhr" London Classical Players Leitung: Roger Norrington
05.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Giuseppe Tartini: Konzert D-Dur Uwe Kleindienst (Trompete) Arben Spahiu, Markus Wolf (Violine) Roland Metzger (Viola) Peter Wöpke (Violoncello) Alexander Rilling (Kontrabass) Stephan Schmidt (Cembalo) Felix Mendelssohn Bartholdy: Fuga Es-Dur op. 81 Nr. 4 Leipziger Streichquartett Alessandro Marcello: Oboenkonzert d-Moll Xenia Löffler (Oboe) Akademie für Alte Musik Berlin Leitung: Georg Kallweit Claude Debussy: Danse Orchestre National de France Leitung: Eliahu Inbal François Devienne: Sonate G-Dur op. 24 Nr. 2 Sergio Azzolini (Fagott) Ensemble Villa Musica Francesco Maria Veracini: Ouvertüre Nr. 6 B-Dur Musica Antiqua Köln Leitung: Reinhard Goebel
06.00 Uhr

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 20.03.1993: Henry Maske wird Box-Weltmeister Von Holger Kühner 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell
08.30 Uhr

SWR2 Wissen

Siziliens tausend Mumien Rettung eines Kulturerbes Von Michael Stang Nirgends sonst gibt es auf kleinem Raum so viele Mumien wie auf Sizilien. Wissenschaftler können im Süden Italiens an über 2000 erhaltenen menschlichen Körpern nicht nur verschiedene Mumifizierungstechniken studieren, sondern auch ganze Populationen aus mehreren hundert Jahren miteinander vergleichen. Es wird höchste Zeit, denn das kulturhistorische Erbe ist bedroht. Viele Krypten wurden jahrzehntelang vernachlässigt, zudem bewirkt die hohe Luftfeuchtigkeit in den Grabkammern, dass die Mumien zu zerfallen beginnen. (Produktion 2018)
08.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

SWR2 Musikstunde

Bedrich Smetana und seine Zeit (3) Eine Fürstin, zwei Witwen und ein Kuss Mit Ines Pasz
10.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Martin Hagen
11.57 Uhr

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps
12.30 Uhr

Kurznachrichten


12.33 Uhr

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft
13.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

SWR2 Mittagskonzert

Johann Strauß: Frühlingsstimmen, Walzer für Orchester op. 410 Berliner Philharmoniker Leitung: Nikolaus Harnoncourt Felix Mendelssohn Bartholdy: 6 Lieder im Freien zu singen für 4-stimmigen gemischten Chor a cappella op. 48 "Der erste Frühlingstag" Kammerchor Stuttgart Leitung: Frieder Bernius Robert Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61 SWR Symphonieorchester Leitung: Philippe Herreweghe Richard Strauss: Klavierquartett c-Moll op.13 Nicolas Dautricourt (Violine) Razvan Popovici (Viola) Gabriel Schwabe (Violoncello) Enrico Pace (Klavier) Gioacchino Rossini: I Gondolieri, Quartettino für 4-stimmigen gemischten Chor und Klavier Susan Wenckus (Klavier) Südfunk-Chor Stuttgart Leitung: Helmut Wolf Gioacchino Rossini: Quartetto pastorale für 4-stimmigen gemischten Chor und Klavier Roland Keller (Klavier) Südfunk-Chor Stuttgart Leitung: Rupert Huber
14.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


15.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

SWR2 Leben

No Future - jetzt erst recht! Wie man mit Punk alt wird Von Ralf bei der Kellen Terry und Joost sind beide um die 60 und Punks der ersten Stunde. Auch heute noch tragen die beiden graumelierten, vom Leben durchaus gezeichneten Herren, der eine schwer kurzsichtig, der andere leicht übergewichtig, voller Stolz die Erkennungszeichen der rebellischen Zeit: Nietenketten, Jacken mit Band-Aufnähern. Sie schlagen sich so durch in der gentrifizierten Gegenwart. Joost ist eigentlich Schauspieler, Terry macht die Buchführung in einer Hausbesetzerkneipe. Eine Begegnung mit zwei Veteranen einer Jugendbewegung, die sich selbst und der Welt keine Zukunft gab - aber immer noch da ist.
15.30 Uhr

SWR2 Fortsetzung folgt

Halt auf Verlangen(10/14) Ein Fahrtenbuch Roman von Urs Faes Gelesen von Sebastian Mirow
15.55 Uhr

SWR2 Lesenswert Kritik

Iva Pekárková : Noch so einer Ein tschechischer Pharmakologe, ein Afroamerikaner und ein Jugendlicher aus Nigeria - das sind die Helden der drei Kurzgeschichten von Iva Pekárková. Was sie in den Selbstmord treibt oder dazu bringt, im entscheidenden Augenblick nicht die Stimme zu erheben, davon handeln die Texte. aus dem Tschechischen übersetzt von Martina Lisa Wieser Verlag ISBN 978-3-99029-335-5 120 Seiten 17,90 Euro Heute Abend wird die Buchmesse im Leipziger Gewandhaus feierlich eröffnet. Von Iva Pekárková, die vor über 30 Jahren aus Tschechen - dem diesjährigen Gastland der Messe - - nach den USA ausgewandert, stammt unser heutiges Buch. Es trägt den Titel "Noch so einer", Jonathan Böhm hat es gelesen.
16.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin
16.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


17.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

SWR2 Forum

Wuchermieten und Wohnungsnot - Werden Städte unbezahlbar? Es diskutieren: Jürgen Michael Schick, Immobilienverband IVD, Berlin Lukas Siebenkotten, Direktor des Deutschen Mieterbunds, Berlin Sophie Wolfrum, em. Professorin für Städtebau und Regionalplanung, München Gesprächsleitung: Thomas Ihm Das Wohnen in der Stadt wird immer teurer. Ein immer größerer Teil des Einkommens muss für Miete aufgewendet werden. Nicht nur Studenten und Geringverdiener, sondern auch die Angehörigen der Mittelschicht finden in den Metropolen kaum noch eine bezahlbare Bleibe. Mit Mietpreisbremsen und Enteignungen lässt sich kaum etwas ausrichten. Die Ursachen für die Wohnungsnot liegen tief. Versäumnisse und Fehler in der Vergangenheit und neue gesellschaftliche Entwicklungen treffen aufeinander. Werden Normalverdiener aus der Stadt vertrieben? Wie kann man neuen Wohnraum schaffen? Braucht es staatlichen Zwang? Oder fehlt es an wirksamen Konzepten?
17.50 Uhr

SWR2 Jazz vor Sechs

Billy Strayhorn, Joya Sherrill, Rex Stewart: Kissing bug Duke Ellington & His Orchestra feat.Joya Sherrill Duke Ellington, Piano Shelton Hemphil, Trompete Taft Jordan,Trompete Cat Anderson, Trompete Ray Nance, Kornett, Violine Lawrence Brown, Posaune Claude Jones, Posaune Joe "Tricky Sam" Nanton, Posaune Johnny Hodges, Altsaxofon Otto Hardwick, Altsaxofon Jimmy Hamilton, Klarinette, Tenorsaxofon Al Sears, Tenorsaxofon Harry Carney, Baritonsaxofon, Klarinette Fred Guy ,Gitarre Alvin "Junior" Raglin, Bass Sonny Greer, Schlagzeug Joya Sherrill, Gesang Leitung: Duke Ellington Edward Kennedy "Duke" Ellington, Mercer Ellington: I let a song go out of my heart Duke Ellington & His Orchestra feat. Joya Sherrill Besetzung siehe Titel 1 Leitung: Duke Ellington Harry James, Edward Kennedy "Duke" Ellington, Johnny Hodges, Don George: I'm beginning to see the light Duke Ellington & His Orchestra feat. Joya Sherrill Besetzung siehe Titel 1 Leitung: Duke Ellington
18.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

SWR2 Tandem

Sprache denkt female Gendergerechte Sprache spricht alle an Moderation: Christine Weiner Redaktion: Rudolf Linßen Gast: Dr. Simone Burel
19.55 Uhr

SWR2 Lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr
20.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

SWR2 Abendkonzert

Bruchsaler Schlosskonzerte Nicholas Angelich (Klavier) Ludwig van Beethoven: Klaviersonate c-Moll op. 10 Nr. 1 Klaviersonate c-Moll op. 111 Sergej Rachmaninow: 9 Etudes-tableaux für Klavier op. 39 (Konzert vom 18. Oktober 2012 im Kammermusiksaal) Beethovens "Sonatentestament" steht im Zentrum dieses Konzertes: Opus 111, der Endpunkt des unvergleichlich reichen Werkkosmos seiner 32 Klaviersonaten. Viele Musikfreunde verehren dieses Stück in seiner künstlerischen Dichte und Ausdruckskraft wie ein Mysterium. Dem Alterswerk gegenüber steht eine frühe Klaviersonate von Beethoven, ebenfalls in der "Schicksalstonart" c-Moll. Nicholas Angelich, Pianist aus den USA, in Paris lebend und auf den Konzertpodien der Welt zu Hause, ist für diese Musik der ideale Interpret. Denn er bringt dafür sowohl die technische Brillanz und Kraft mit als auch höchste künstlerische Sensibilität. Mit beidem hat er das Publikum der Bruchsaler Schlosskonzerte begeistert.
22.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

SWR2 Feature

Magier der digitalen Welt Wer bezahlt die Hackerszene? Von Anna Loll Politisch präsentieren sich Hacker gerne autoritätskritisch. Die Hackerbewegung gilt spätestens seit WikiLeaks und Edward Snowden als Ikone des Widerstands gegen Datenkraken und Überwachungsstaat. Was allerdings nicht zu diesem schillernden Bild passt, ist ihre Finanzierung. Viele "Hackaktivisten" lassen sich ihre Arbeit gerade von denen bezahlen, die sie vorgeblich bekämpfen: vom Militär und Regierungen. Recherchen in der Szene, unter anderem in Leipzig, Berlin, New York und auf der Ostseeinsel Bornholm, ergeben ein ebenso lebendiges wie widersprüchliches Bild.
23.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

SWR2 JetztMusik

Adriana Hölszky zum 65.(1/2) Angelika Luz (Sopran) Andrea Nagy (Klarinette) Paul Hübner (Trompete, Euphonium, Alphorn) Monika Hölszky-Wiedemann (Violine) Hugo Rannou (Violoncello) Naoko Kikuchi (Koto) Anne-Marie Hoelscher (Akkordeon) Magdalena Cerezo Falces (Klavier) Emil Kuyumcuyan (Schlagzeug) Leitung: Bernhard Kontarsky Adriana Hölszky: "Roses of shadow", Klangchoreografie für Sopran und 8 Instrumentalisten (Konzert vom 22. Juli 2018 in der Musikhochschule Stuttgart) Adriana Hölszky wurde im vergangen Juni 65 Jahre alt. Aus diesem Anlass fand im Rahmen des Festivals "Sommer in Stuttgart" ein Porträtkonzert der rumänischen Komponistin statt. Auf dem Programm stand die spektakuläre "Klangchoreografie" Roses of shadow auf Texte der Indianer aus Nordamerika. (Teil 2, Mittwoch, 27. März, 23.03 Uhr)