...zur klassischen Webseite

SWR2

(reinhören)
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
00.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 67 F-Dur NDR Elbphilharmonie Orchester Leitung: Herbert Blomstedt Robert Schumann: Streichquartett F-Dur op. 41 Nr. 2 Mitglieder der NDR Radiophilharmonie Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie G-Dur Wq 182 Nr. 1 Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters Leitung: Gottfried von der Goltz Hermann Ambrosius: Sonate D-Dur op. 24 Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters Claude Debussy: Fantasie Wolfgang Manz (Klavier) Radio-Philharmonie Hannover Leitung: Bernhard Klee
02.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Louis Spohr: Sinfonie Nr. 6 G-Dur op. 116 "Historische" NDR Radiophilharmonie Leitung: Ton Koopman Rued Langgaard: "Rosengaardsspil" Nightingale String Quartet Patrick Hawes: "Revelation" The Elora Singers Leitung: Noel Edison Ludwig van Beethoven: Sonate f-Moll op. 57 "Appassionata" Fazil Say (Klavier) Leonard Bernstein: "Fancy Free", Ballett Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Neville Marriner
04.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Eugen d'Albert: Klavierkonzert Nr. 2 E-Dur op. 12 Piers Lane (Klavier) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Alun Francis Wolfgang Amadeus Mozart: "Per quel paterno amplesso" KV 79 Sabine Meyer (Klarinette) Kammerorchester Basel Leitung: Andreas Spering Johann Wenzel Kalliwoda: Sinfonie Nr. 1 f-Moll op. 7 Hofkapelle Stuttgart Leitung: Frieder Bernius
05.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Giovanni Battista Sammartini: Sinfonia G-Dur Europa Galante Leitung: Fabio Biondi Joachim Raff: "Italienische Suite", Ouvertüre Bamberger Symphoniker Leitung: Hans Stadlmair Carl Stamitz: Sinfonie G-Dur op. 13 Nr. 4 London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert Alexander Aljabjew: "Die Zaubertrommel", Suite Musica Viva Leitung: Alexander Rudin Georg Philipp Telemann: Trompetenkonzert D-Dur TWV 51:D7 Gábor Boldoczki (Trompete) Sinfonia Varsovia Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge c-Moll BWV 847 Dina Ugorskaja (Klavier)
06.00 Uhr

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 18.07.1925: Der erste Band von Hitlers "Mein Kampf" erscheint Von Max Knieriemen 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell
08.30 Uhr

SWR2 Wissen

Chinas Weg in die IT-Diktatur Das Punkteregister von Peking Von Axel Dorloff Die eigenen Bürger digital durchleuchten und dann bestrafen oder belohnen. China möchte bis 2020 ein System aufbauen, das das Verhalten seiner Bürger bewertet. Das chinesische "Sozialkreditsystem" soll möglichst alles erfassen: Zahlungsmoral, Strafregister, Einkaufsgewohnheiten und soziales Verhalten. Chinas Kommunistische Partei möchte damit den moralisch einwandfreien und ehrlichen Bürger schaffen. Kritiker warnen vor einem digitalen Überwachungswahn und sehen China auf dem Weg in die IT-Diktatur. (Produktion 2018)
08.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

SWR2 Musikstunde

Mondsucht - In wechselnder Beleuchtung (4) 50 Jahre Mondlandung Mit Lydia Jeschke
10.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Martin Hagen
11.57 Uhr

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps
12.30 Uhr

Kurznachrichten


12.33 Uhr

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft
13.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

SWR2 Mittagskonzert

Ludwigsburger Schlossfestspiele Valer Sabadus (Countertenor) Akademie für Alte Musik Berlin Arien und Orchesterwerke von Antonio Caldara, Georg Friedrich Händel, Christoph Willibald Gluck u. a. (Konzert vom 2. Juni 2019 im Ordenssaal) Valer Sabadus widmet sich in diesem Konzert den mannigfaltigen, tief berührenden Empfindungen antiker Helden: Der Verzweiflung des liebenden Ariodante, den dramatischen Verstrickungen um Antonio Caldaras Ciro oder Christoph Willibald Glucks Demetrio. Gemeinsam mit der Akademie für Alte Musik Berlin entführt der Countertenor in eine Zeit, in der das Opernpublikum während der Vorstellung noch Kuchen aß, durch die Ränge wandelte, Geschäfte abschloss und bei besonders mitreißenden Arien so oft es wollte Wiederholung einfordern konnte.
14.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


15.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

SWR2 Leben

Wie die Nazis meinen Opa umbrachten Eine totgeschwiegene Familiengeschichte Von Natalie Akbari Julia Frick aus Lambsheim in der Pfalz ist Mitte 20, Studentin, hat viele Freunde und einen festen Freund. Doch seit sie an ihrem 18. Geburtstag von ihrem Großvater geträumt hat, lassen sie die Gedanken an ihn nicht mehr los. Er starb 1941 und in der Verwandtschaft wird nicht über ihn gesprochen. Was sie dann herausfindet, erschüttert die ganze Familie: Ihr Opa war Opfer des Euthanasie-Programms der Nazis. Nicht weil er behindert gewesen wäre: Sein Schwager, ein SS Offizier, ließ ihn wegen eines simplen Nervenzusammenbruchs einliefern. Julia bringt Menschen, die jahrzehntelang geschwiegen haben, zum Reden. (Produktion 2017)
15.30 Uhr

SWR2 Fortsetzung folgt

Die Brücke(1/1) Von Hugo Lötscher Gelesen von Doris Wolters Hugo Lötscher (22. Dezember 1929 bis 18. August 2009) schrieb kurz vor seinem Tod für SWR2 eine Geschichte mit dem Titel "Die Brücke". Zwei Städte, durch einen Fluss getrennt, mit Fähren verbunden, beschließen eine Brücke zu bauen. Zwei sehr unterschiedliche Vorstellungen prallen aufeinander. (Produktion: SWR 2010)
15.55 Uhr

SWR2 lesenswert Kritik

Ulrich Woelk: Der Sommer meiner Mutter Ehebruchsnovelle, Coming-of-Age-Geschichte und fein gezeichnetes Zeitbild der Jahre nach Achtundsechzig: Ulrich Woelk bemeistert all dies mit leiser Präzision in seinem zwölften Roman "Der Sommer meiner Mutter". C.H. Beck Verlag, München ISBN 978-3-406-73449-6 190 Seiten 19,95 Euro Vor 50 Jahren war die Reise der Apollo 11 und Neil Armstrong setzte als erster Mensch einen Fuß auf den Mond. Neben Sachbuchautoren fühlen sich auch Romanciers davon inspiriert. "Der Sommer meiner Mutter" heißt das Buch des Berliner Schriftstellers Ulrich Woelk, das Julia Schröder vorstellt.
16.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

SWR2 Impuls

Wissen aktuell
16.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


17.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

SWR2 Forum

Von Stauffenberg zu Rackete - Wie wandeln sich Heldenbilder? Es diskutieren: Prof. Ralf von den Hoff, Archäologe, Universität Freiburg Jagoda Marinic, Publizistin, Heidelberg Ulrich Schnabel, Wissenschaftsjournalist, Die Zeit, Hamburg Gesprächsleitung: Sonja Striegl Wo sind die Helden geblieben? Das fragten Soziologen im 21. Jahrhundert und sprachen vom "post-heroischen" Zeitalter. Die alten Helden hatten sich erledigt, die "Kriegshelden" der Weltkriege waren allzu oft Verbrecher gewesen, nur wenige Widerstandskämpfer wie Graf von Stauffenberg taugten noch zur Verehrung. Nun betreten mit einem Mal neue, heroische Gestalten die politische Bühne; Frauen wie Greta Thunberg und Carola Rackete. Ungerührt von Anfeindungen und ohne Rücksicht auf wirtschaftliche oder juristische Zwänge glauben sie, für die gute Sache zu kämpfen: Die Rettung des Klimas oder die Rettung von Migranten. Sind sie Heldinnen? Wer oder was macht sie dazu? Und warum braucht eine Gesellschaft Menschen, die sie als Helden verehren kann?
17.50 Uhr

SWR2 Jazz vor Sechs

Marcos Valle: So nice (Summer samba) Britta-Ann Flechsenhar Trio Britta-Ann Flechsenhar, Gesang Jan Roder, Bass Andreas Schmidt, Schlagzeug Vincent Youmans: Sometimes I'm happy (2), Aus: Hit the Deck. Stage Show Britta-Ann Flechsenhar Trio Britta-Ann Flechsenhar, Gesang Jan Roder, Bass Andreas Schmidt, Schlagzeug Thomas Wright "Fats" Waller: Honeysuckle rose, Aus: Thousands Cheer (Film, 1943) Britta-Ann Flechsenhar Trio Britta-Ann Flechsenhar, Gesang Jan Roder, Bass Andreas Schmidt, Schlagzeug
18.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

SWR2 Tandem

Das Schwarz-Weiss-Denken sitzt tief Von Christiane Rebmann Als Teenager wäre die US Musikerin Tracy Chapman bei einem Ausflug fast ertrunken. Weil Schwarze in den Schwimmbädern Ohios nicht zugelassen waren, konnte sie nicht schwimmen. Heute sorgen der Brexit sowie der wachsende Populismus in Europa und auf dem amerikanischen Kontinent dafür, dass der Rassismus wieder zunimmt. Davon berichten internationale Musikerinnen wie Leyla McCalla, Rhiannon Giddens, Rupa Marya oder Julia Biel, aber auch Y'akoto oder Ayo aus Deutschland.
19.55 Uhr

SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr
20.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

SWR2 Alte Musik

Neue CDs Vorgestellt von Dagmar Munck
21.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


21.03 Uhr

SWR2 Radiophon

Musikcollagen Von Ulrich Bassenge
22.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

SWR2 Hörspiel-Studio

Sagen wir: Ein Mann geht die Straße entlang Von Tina Saum Mit: Vladislav Grakovskiy Regie: Tina Saum (Produktion: SWR 2019) Vladislav wartet. Vladislav wartet auf Papiere. Vladislav wartet auf die Papiere, mit denen er aus Usbekistan ausreisen und nach Deutschland einreisen kann. Vladislav wartet. Und er geht durch Taschkent. Die usbekische Hauptstadt hat sich verändert. Andere Gebäude, andere Menschen, andere Plätze mit anderen Namen. Nur Vladislav ist derselbe geblieben. Oder scheint das nur so? In immer enger werdenden Schleifen kreist das Hörspiel um seinen Protagonisten. Und der Protagonist um sich selbst. Und um seine Erinnerung. Denn Vladislav wartet längst nicht mehr. Er lebt als Schauspieler in Stuttgart und betreibt dort sein eigenes Theater.
23.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

SWR2 NOWJazz

Unverschämtes Herz Der Trompeter Dave Douglas und sein Band-Projekt Brazen Heart Von Günther Huesmann Dave Douglas gehört zu den prägenden Trompetenstimmen des New Yorker Gegenwarts-Jazz. Mit seinen Bands, deren Aktivitäten er auf seinem eigenen Label "Greenleaf Music" dokumentiert, taucht er konstant kreativ unter vorgefertigte musikalische Muster weg. Wobei er die Errungenschaften des großen Jazz-Erbes gleichermaßen respektvoll wie innovativ ins 21. Jahrhundert führt. Im Jahr 2015 gastierte er mit seinem Quintett "Brazen Heart" im angesagten New Yorker Jazzclub Jazz Standard und machte Aufnahmen von aufrüttelnder Intensität und Eleganz. Dave Douglas: Hawaian Punch/CD: Brazen Live At Jazz Standard Dave Douglas Quintet Dave Douglas: Wither Must I Wonder/CD: Brazen Live At Jazz Standard Dave Douglas Quintet Dave Douglas: Brazen Heart/CD: Brazen Live At Jazz Standard Dave Douglas Quintet Dave Douglas: Little Feet/CD: Brazen Live At Jazz Standard Dave Douglas Quintet