...zur klassischen Webseite

SWR2

(reinhören)
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
00.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Franz Schmidt: Klavierkonzert Es-Dur Markus Becker (Klavier) NDR Radiophilharmonie Leitung: Eiji Oue Antonín Dvorák: Streichsextett A-Dur op. 48 Brahms Sextett Michael Praetorius: "Es ist ein Ros entsprungen" NDR Chor Leitung: Philipp Ahmann Carl Czerny: Toccata C-Dur op. 92 Christof Keymer (Klavier) Dmitrij Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 2 cis-Moll op. 129 Frank Peter Zimmermann (Violine) NDR Elbphilharmonie Orchester Leitung: Alan Gilbert
02.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Gioacchino Rossini: "La scala di seta", Ouvertüre Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Gianluigi Gelmetti Johann Sebastian Bach: Partita D-Dur BWV 828 David Fray (Klavier) Michael Haydn: Concertino A-Dur Ernst Schlader (Klarinette) Salzburger Hofmusik Leitung: Wolfgang Brunner Sergej Rachmaninow: Sinfonie Nr. 2 e-Moll op. 27 Ryu Goto (Violine) hr-Sinfonieorchester Leitung: Andrés Orozco-Estrada
04.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Joaquín Rodrigo: "Concierto serenata" Gwyneth Wentlink (Harfe) Asturias Symphony Orchestra Leitung: Maximiano Valdés Ludwig van Beethoven: 12 deutsche Tänze WoO 8 L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg Oskar Fetras: "Moonlight on the Alster" New London Orchestra Leitung: Ronald Corp
05.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Georg Philipp Telemann: Sonate D-Dur Uwe Kleindienst (Trompete) Markus Wolf, Arben Spahiu (Violine) Roland Metzger (Viola) Peter Wöpke (Violoncello) Alexander Rilling (Kontrabass) Stephan Schmidt (Cembalo) William Herschel: Sinfonie Nr. 12 D-Dur London Mozart Players Leitung: Matthias Bamert Gaetano Donizetti: Concertino G-Dur Marie-Lise Schüpbach (Englischhorn) Symphonieorchester des BR Leitung: Mario Venzago Matthew Locke: "Music for His Majesty's Sackbuts and Cornetts" Philip Jones Brass Ensemble Antonio Vivaldi: Violinkonzert D-Dur RV 230 Pablo Valetti (Violine) Café Zimmermann David Overton: Fantasie über "In dulci jubilo" James Galway (Flöte) Münchner Rundfunkorchester Leitung: John Georgiadis
06.00 Uhr

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 20.12.1655: Die schwedische Königin zieht um nach Rom Von Christiane Peterlein 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:25 - 7:29 Tod unter Lametta (20/24) Von Kai Magnus Sting Mit Annette Frier, Jochen Malmsheimer, Bastian Pastewka und Kai Magnus Sting Regie: Leonhard Koppelmann (Produktion: SWR/der Hörverlag 2018) Audio unter SWR.de/swr2/hoerspiel 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag
08.00 Uhr

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft
08.29 Uhr

SWR2 Programmtipps


08.30 Uhr

SWR2 Wissen

Tanzen - Fitness für Körper und Geist Von Reinhard Krol Tanzen ist dem Menschen mitgegeben wie seine Stimme. Sich rhythmisch zu bewegen gehört zu uns wie essen, trinken oder Sex. Und es hält uns nicht nur körperlich beweglich, sondern auch geistig. So wird Tanz heute für Therapien genutzt, in der Sportausbildung und in der Arbeit mit Senioren. Egal ob einzeln, in Gruppen oder als Paar; ob beim bayrischen Zwiefachen, bei kubanischer Salsa oder künstlerischem Ausdruckstanz - immer geht es um Bewegung, Koordination, Rhythmusgefühl, Einfühlungsvermögen und das Spüren von uns selbst. Ethnologen beobachten die Freude am Tanz in verschiedensten Kulturen. Und Mediziner und Sportwissenschaftler untersuchen, was Tanzen für Körper und Geist bewirken kann.
08.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

SWR2 Musikstunde

O Tannenbaum! Bäume und Baumgeschichten (4) Bäume am Wasser und Zauber im Wald Mit Sabine Weber
10.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Ines Pasz darin: SWR2 Weihnachtslieder "O Tannenbaum"
11.57 Uhr

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps
12.30 Uhr

Kurznachrichten


12.33 Uhr

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft
13.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

SWR2 Mittagskonzert

Béla Bartók: Rumänische Volkstänze, Bearbeitung Avi Avital (Mandoline) Kammerakademie Potsdam Richard Strauss: Metamorphosen SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: François-Xavier Roth Markus Kraler, Andreas Schett: Kupelwieser-Walzer Franui Wolfgang Amadeus Mozart, Mitsuko Uchida: Klavierkonzert c-Moll KV 491 Mitsuko Uchida (Klavier) English Chamber Orchestra Leitung: Jeffrey Tate Frank Martin: Pavane Couleur du Temps Uwe Stoffel (Klarinette) Felix von Tippelskirch (Kontrabass) Pellegrini-Quartett Johannes Brahms: Serenade Nr. 2 A-Dur op. 16 Baden-Badener Philharmonie Leitung: Pavel Baleff
14.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


15.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

SWR2 Leben

Die Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort Wie der Weihnachtsmann ein Dorf verwandelt Von Tini von Poser Himmelpfort war bis vor einigen Jahren noch ein unbekanntes Dörfchen in Brandenburg. Doch eines Tages eröffnete hier eine Weihnachtpostfiliale, in der sogar der Weihnachtsmann anzutreffen ist. Kiloweise Briefe mit Bildern und Wunschzetteln aus der ganzen Welt erreichen den Ort nun jedes Jahr. Und immer mehr Besucher fahren in der Weihnachtszeit nach Himmelpfort, um den Weihnachtsmann persönlich kennenzulernen. Parkplätze sind vor allem an den Wochenenden vor Weihnachten schwer zu finden. Auf die neue Popularität reagieren Himmelpforts Bewohner gespalten.
15.30 Uhr

SWR2 Fortsetzung folgt

Elternland(19/20) Roman von Aharon Appelfeld Aus dem Hebräischen von Anne Birkenhauer Gelesen von Matthias Brandt
15.55 Uhr

SWR2 Lesenswert Kritik

Richard Sennett: Die offene Stadt Eine Ethik des Bauens und Bewohnens Aus dem Amerikanischen von Michael Bischoff Verlag Hanser Berlin 400 Seiten 32 Euro Der Soziologe Richard Sennett wurde 1943 als Sohn russischer Einwanderer geboren, mittlerweile lebt er in London. Er hat eine Karriere als Hochschullehrer mit Stationen an verschiedenen Universitäten absolviert. Sein Forschungs- und Publikationsinteresse gilt der "Modernen Massengesellschaft", der "Soziologie der Großstadt" und der "Kultur des Neuen Kapitalismus" - allesamt Themen, die unserer heutigen Lebenswirklichkeit entlehnt sind. Sein neues Buch ist der dritte Teil seines "Homo-Faber-Projektes". Nach den Themen "Handwerk" und "Zusammenarbeit und Zusammenhalt" schließt es die Trilogie ab. Es heißt "Die offene Stadt. Eine Ethik des Bauens und Bewohnens", Andrea Gnam stellt es vor.
16.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin
16.53 Uhr

Lesung zum Advent


16.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


17.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

SWR2 Forum

Heiliger Schlager - Die Sehnsucht nach der "Stillen Nacht" Es diskutieren: Dr. Dr. Michael Fischer, Kulturwissenschaftler, Zentrum für Populäre Kultur und Musik, Freiburg Prof. Dr. Sebastian Murken, Religionspsychologe und Psychotherapeut, Mainz Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel, Katholischer Theologe, Tübingen Gesprächsleitung: Gregor Papsch Es ist das Weihnachtslied schlechthin. Zwei Milliarden Menschen singen es weltweit in hunderten Sprachen und Dialekten: Weihnachten ohne "Stille Nacht" ist schlechterdings nicht vorstellbar. Vor 200 Jahren ist das Lied vom Salzburger Komponisten Franz Xaver Gruber und dem Textdichter Joseph Mohr zum ersten Mal angestimmt worden, seit 2011 gehört es zum immateriellen Weltkulturerbe. Auch abseits der Kirchen ist "Stille Nacht" als Schlager in Endlosschleife auf Weihnachtsmärkten und in Kaufhäusern festes Ritual und so zum Inbegriff einer kitschigen Weihnacht geworden. Was macht "Stille Nacht" so populär? Warum wird es weltweit noch gesungen? Was ist heute übrig von der stillen und heiligen Nacht? Sind Weihnachten und Stille überhaupt noch vereinbar? Bücher zur Sendung: Thomas Hochradner, Michael Neureiter (Hg.), Stille Nacht. Das Buch zum Lied, Verlag Anton Pustet, Salzburg 2018, EUR 29,00 Tina Breckwoldt, Stille Nacht. Ein Lied mit Geschichte, Verlag Servus, Salzburg München 2018, EUR 24,00
17.50 Uhr

SWR2 Jazz vor Sechs

F. Gruber / Mohr / arr. Wynton Marsalis : Stille Nacht / CD: Crescent City Christmas Chard Kathleen Battle, Sopran Wynton Marsalis, Trompete Wes Anderson, Altsaxofon Wycliffe Gordon, Posaune Herlin Riley, Schlagzeug Marcus Roberts, Klavier Joey Temperley, Baritonsaxofon Reginald Veal, Kontrabass Todd Williams, Saxofon Franz Xaver Gruber: Silent night, holy night / CD: The Christmas Song Mahalia Jackson, Gesang
18.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

SWR2 Tandem

Was Menschen bewegt Gespräch und Musik darin ca. 19.56 Uhr: Tod unter Lametta (20/24) Der kriminelle Adventskalender 24 Kriminalgrotesken von Kai Magnus Sting (Wiederholung von 7.25 Uhr)
20.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

SWR2 Alte Musik

"Gott schenkt sein Herz der Erden". Das Weihnachtsoratorium von Gottfried Heinrich Stölzel Von Doris Blaich Ein Zufallsfund: unter einer Orgelbank fand der Hoforganist von Sondershausen über 300 Kantaten von Gottfried Heinrich Stölzel; das war 1870, mehr als 100 Jahre nach dem Tod des Komponisten. Das Notenbündel enthielt auch mehrere Weihnachtskantaten, die zusammen ein Weihnachtsoratorium ergeben. Anders als sein Zeitgenosse Johann Sebastian Bach verzichtet Stölzel auf die musikalische Erzählung der Weihnachtsgeschichte. Seine Kantatentexte sind vielmehr Betrachtungen über das weihnachtliche Geschehen: eine Mischung aus Bibelzitaten, Chorälen und frei gedichteten Arien und Rezitativen in kunstvoll verschnörkeltem Barockdeutsch. Vermutlich hat Stölzel die Texte selbst gedichtet.
21.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


21.03 Uhr

SWR2 Radiophon

Musikcollagen Von Gaby Beinhorn
22.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

SWR2 Hörspiel-Studio

Zimmerstunde Votum der Frau (4) Hörspiel von Marlene Streeruwitz Mit: Christiane Roßbach, Caroline Junghanns, Hedi Kriegeskotte u. a. Musik: Martina Eisenreich Regie: Bernadette Sonnenbichler (Produktion: SWR 2018) Die österreichische Romanautorin und Dramatikerin Marlene Streeruwitz, die sich selbst als Feministin bezeichnet, vermerkt zu ihrem Originalhörspiel: "Arbeit, Leben, Liebe und Trauer sind streng getrennt auf einzelne Räume aufgeteilt. In sich getrennt muss die neoliberale Person der Dienstleistungsgesellschaft in diesen Räumen entsprechend funktionieren. Diese spezifische Personenkonstruktion bestimmt in meinem Hörspiel die Herstellungstechnik. Es überträgt den gesellschaftlichen Vorgang der Festsetzung der Person in sich selbst auf die Technik. So arbeiten sich 'die Stimmen' der Person in jedem einzelnen Raum zur Erkenntnis voran, dass es im ganzen Leben nur darum ging, sich selbst zu verkaufen. Die Liebeleien der Zimmerstunden stehen für diesen Vorgang des alles erfassenden Selbstverkaufs, der belohnungslos nur mehr das Überleben sichern kann."
23.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

SWR2 NOWJazz

Die besten Jazzalben des Jahres 2018 Von Günther Huesmann Was sind die spannendsten Jazz-Produktionen des Jahres 2018? Aus dem Berg-Massiv an Alben, das sich im Veröffentlichungs-Jahr 2018 in der weiten Jazz-Landschaft erhoben hat, picken wir für Sie die Schätze heraus. Dabei lassen wir uns von der Frage leiten: Welche Jazzproduktion waren besonders originell und kreativ? Und welche Alben - ob nun physikalisch als Tonträger produziert oder digital als Download - haben das Zeug, uns als Hörerinnen und Hörer immer wieder zu fesseln?