...zur klassischen Webseite

WDR3

(reinhören)
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
00.00 Uhr

WDR aktuell


00.05 Uhr

Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Antonín Dvorák: Violoncellokonzert h-Moll, op. 104; Truls Mørk; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Christoph Eschenbach Ignacy Jan Paderewski: Miscellanea, Nocturne B-Dur, op. 16,4; Ewa Kupiec, Klavier Edvard Grieg: Lyrische Suite, op. 54; NDR Radiophilharmonie, Leitung: Eivind Gullberg Jensen Francis Poulenc: Figure humaine; Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker Alexander von Zemlinsky: Klarinettentrio d-Moll, op. 3; Mitglieder der NDR Radiophilharmonie Ludwig van Beethoven: Leonoren-Ouvertüre Nr. 2; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Hugh Wolff Dietrich Buxtehude: Ich suchte des Nachts; Helmut Krebs, Tenor; Dietrich Fischer-Dieskau, Bariton; Fred Schweinfurter, Oboe; Else Göhrum-Jennewein und Bertha Krimm, Violine; Hermann Klaiss, Violoncello; Hermann Werdermann, Cembalo Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 1 g-Moll, op. 13 "Winterträume"; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Dmitrij Kitajenko Moritz Moszkowski: Aus aller Herren Länder, op. 23; Ulrich Koella und Gérard Wyss, Klavier Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 88 G-Dur; Berliner Philharmoniker, Leitung: Simon Rattle Gustav Mahler: Lieder eines fahrenden Gesellen; Thomas Hampson, Bariton; London Philharmonic Orchestra, Leitung: Klaus Tennstedt Wolfgang Amadeus Mozart: Quintett c-Moll, KV 406; Alexei Utkin, Oboe; Pyotr Nikiforov, Violine; Zoya Nevolina und Lidiya Fimina, Viola; Ekaterina Dossina, Violoncello William Walton: Johannesburg Festival Ouvertüre; Bamberger Symphoniker, Leitung: Rudolf Alberth Evaristo Felice dall'Abaco: Concerto D-Dur, op. 5,6; Concerto Köln Mateo Albéniz: Sonate D-Dur; Julian Bream, Gitarre Antonio Vivaldi: Violinkonzert a-Moll; Rachel Podger; Brecon Baroque Franz Schubert: 12 Grazer Walzer, D 924; Till Fellner, Klavier Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie e-Moll; Akademie für Alte Musik Berlin Emmanuel Chabrier: Bourrée fantasque; SWR Symphonieorchester: Heinz Holliger Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell
06.00 Uhr

WDR aktuell


06.05 Uhr

WDR 3 Mosaik

Mit Michael Struck-Schloen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Marie-Luise Langwald, Essen
09.00 Uhr

WDR aktuell


09.05 Uhr

WDR 3 Klassik Forum

Mit Elgin Heuerding Joseph Haydn: Ouvertüre zu einer englischen Oper; London Classical Players, Leitung: Roger Norrington William Herschel: Sinfonie Nr. 12 D-Dur; London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert Fanny Hensel: Schwanenlied, op. 1,1; Francine van der Heijden, Sopran; Ursula Dütschler, Klavier Heitor Villa-Lobos: Song of the Black Swan; Eva Oertle, Flöte; Consuelo Giulianelli, Harfe Josef Suk: Der Frühling, op. 22a; Jonathan Plowright, Klavier Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 7 C-Dur, op. 105; BBC National Orchestra of Wales, Leitung: Thomas Søndergård Nadia Boulanger: 3 Stücke; Maximilian Hornung, Violoncello; Milana Chernyavska, Klavier Vagn Holmboe: Two Border Ballads, op. 110a und b; Ars Nova Copenhagen, Leitung: Paul Hillier Hugo Alfvén: Schwedische Rhapsodie Nr. 1, op. 19; Stockholm Philharmonic Orchestra, Leitung: Neeme Järvi Amanda Maier: Klaviertrio Es-Dur; Cecilia Zilliacus, Violine; Kati Raitinen, Violoncello; Bengt Forsberg, Klavier Edvard Grieg: Norwegische Tänze, op. 35; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Eivind Aadland Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate F-Dur, KV 30; Alina Ibragimova, Violine; Cédric Tiberghien, Klavier
12.00 Uhr

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Franziska von Busse Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur
13.00 Uhr

WDR aktuell


13.04 Uhr

WDR 3 Lunchkonzert

Mit Franziska von Busse
14.45 Uhr

WDR 3 Lesezeichen

Lawrence Ferlinghetti: Little Boy
15.00 Uhr

WDR aktuell


15.04 Uhr

WDR 3 Tonart

Mit Anna Winterberg Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell
17.45 Uhr

WDR 3 ZeitZeichen

21. März 1934 - Der erste Spatenstich für den Bau der Autobahn A1 Von Kay Bandermann Sie ist eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen für Menschen und Güter. Die Autobahn A1 verläuft über 732 Kilometer: von Heiligenhafen kurz hinter der Fehmarnsund-Brücke bis nach Saarbrücken - nur in der Eifel für ein paar Dutzend Kilometer unterbrochen. Beim ersten Spatenstich am 21. März 1934 in Oyten bei Bremen wurde die ganze Verlogenheit der nationalsozialistischen Propaganda deutlich. Der personalintensive, noch dazu strategisch interessante Bau eines Autobahnnetzes sollte die Massenarbeitslosigkeit bekämpfen. Dass die Pläne für ein solches Straßennetz aus den 1920er Jahren stammte, wurde verschwiegen. Hamburg, Bremen, das Ruhrgebiet, Köln/Leverkusen - große Wirtschaftsräume hängen an der Transportader A1, die unter beinahe täglicher Verstopfung leidet und mit immer neuen Erweiterungen gegen den Infarkt arbeitet. Jüngste Notfall-Stelle: die marode A 1-Brücke bei Leverkusen, die Lkw gar nicht und Privatautos nur mit gedrosselter Geschwindigkeit passieren dürfen.
18.00 Uhr

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

WDR 3 Resonanzen

Mit Dominik Jozic Aktuelles aus der Kultur
19.00 Uhr

WDR aktuell


19.04 Uhr

WDR 3 Hörspiel

Thema "Mythenbildung": Roman Dogs Von Heiner Goebbels Mysterium um einen geheimnisvollen Party-Zug Komposition: der Autor Mit Eric Gould, Andre Wilms, Catherine Jauniaux, Enzo Musso, Paco Rosales, Gail Gilmore und Jürgen Wagner Regie: der Autor Aufnahme SWF/WDR/hr Anschließend: WDR 3 Foyer
20.00 Uhr

WDR aktuell


20.04 Uhr

WDR 3 Konzert

Mit Nicolas Tribes Klänge von Regen und Revolte Hanns Eisler: Rondo, aus dem Film "Kuhle Wampe" / 14 Arten den Regen zu beschreiben, op. 7 für Kammerensemble Igor Strawinsky: Le sacre du printemps Bundesjugendorchester, Leitung: Hermann Bäumer Aufnahme aus der Bundeskunsthalle, Bonn
22.00 Uhr

WDR aktuell


22.04 Uhr

WDR 3 Jazz & World

Mit Thomas Loewner Szene NRW - Aktuelles aus der Region Die Konzertreihe "Plattform nicht dokumentierbarer Ereignisse" (Atelier Dürrenfeld / Geitel Köln) Preview Jazz: Anja Buchmann Preview World: Harald Jüngst