...zur klassischen Webseite

WDR3

(reinhören)
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
00.00 Uhr

WDR aktuell


00.05 Uhr

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin:
02.00 Uhr

, 04.00, 05.00 WDR aktuell

Robert Fuchs Klavierquartett h-Moll, op. 75; Mozart-Klavierquartett Francis Poulenc Messe G-Dur; Masako Goda, Sopran; Gabriele Weinfurter, Alt; Andreas Schulist, Tenor; Chor des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Peter Dijkstra Antonín Dvorák Sinfonie Nr. 8 G-Dur, op. 88; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Mariss Jansons Antonio Vivaldi Sonate a-Moll; Sebastian Hess, Violoncello; Ralf Waldner, Cembmalo Astor Piazzolla Adios Nonino; Hugo Diaz, Bandoneon; Salonorchester des Münchner Rundfunkorchesters, Leitung: Janos Maté Sergej Tanejew Suite de Concert g-Moll, op 28; Lydia Mordkovitch, Violine; Royal Scottish National Orchestra, Leitung: Neeme Järvi Hector Berlioz Scène d´amour, aus "Roméo et Juliette", op. 17; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Stanislaw Skrowaczewski Gustav Mahler 5 Lieder nach Texten von Friedrich Rückert; Brigitte Fassbaender, Mezzosopran; Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Riccardo Chailly Michael Haydn Sinfonie Nr. 1 Es-Dur; Deutsche Kammerakademie Neuss, Leitung: Johannes Goritzki Camille Saint-Saëns La muse et le poète, op. 132; Joshua Bell, Violine; Steven Isserlis, Violoncello; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Christoph Eschenbach Giuseppe Sammartini Concerto grosso Nr. 8 g-Moll; Ensemble 415, Leitung: Chiara Banchini Johannes Brahms Klarinettentrio a-Moll, op. 114; Karl Leistner, Klarinette; Trio Ex Aequo Johann Matthias Sperger Sinfonie Nr. 34 D-Dur; L´arte del mondo, Leitung: Werner Ehrhardt Pietro Antonio Locatelli Concerto grosso D-Dur, op. 1,9; Freiburger Barockorchester, Leitung: Gottfried von der Goltz Erik Satie Poudre d´or; Anne Queffélec, Klavier Rupert Ignaz Mayr Suite Nr. 4 d-Moll, aus "Pythagorische Schmids-Füncklein"; L´arpa festante, Leitung: Rien Voskuilen William Smethergell Sinfonie Nr. 2 B-Dur, op. 5; Hanover Band, Leitung: Graham Lea-Cox Domenico Gallo Sonate Nr. 7 g-Moll; Parnassi musici Emmanuel Chabrier España; Orchestre de la Suisse Romande, Leitung: Neeme Järvi
06.00 Uhr

WDR aktuell


06.05 Uhr

WDR 3 Mosaik

Mit Michael Struck-Schloen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin:
06.30 Uhr

, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten


07.00 Uhr

, 08.00 WDR aktuell


07.50 Uhr

Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

WDR aktuell


09.05 Uhr

WDR 3 Klassik Forum

Mit Kalle Burmester Heute mit dem Musikrätsel Grazyna Bacewicz Ouvertüre; Polnisches Radiosinfonieorchester, Leitung: Lukasz Borowicz Carl Philipp Emanuel Bach Sonate fis-Moll; Danny Driver, Klavier Johann Christian Bach Konzert F-Dur; Pauline Oostenrijk, Oboe; Nieuw Sinfonietta Amsterdam, Leitung: Jaap ter Linden Wolfgang Amadeus Mozart Va, dal furor portata, Konzertarie, KV 21; Christoph Prégardien, Tenor; L´Orfeo Barockorchester, Leitung: Michi Gaigg Musikrätsel William Byrd A voluntary; Glenn Gould, Klavier Giuseppe Verdi Streichquartett e-Moll, Fassung für Streichorchester; Wiener Philharmoniker, Leitung: André Previn Radamés Gnattali Sonate für Cello und Gitarre; Isabel Gehweiler, Violoncello; Aljaz Cvirn, Gitarre Ludwig van Beethoven Duett Rocco-Leonore "Nur hurtig fort...", aus "Fidelio"; Christa Ludwig, Mezozosopran; Gottlob Frick, Bass; Philharmonia Orchestra, Leitung: Otto Klemperer Pancho Vladigerov Violinkonzert Nr. 1 f-Moll, op. 11; Svetlin Roussev; Bulgarisches Nationales Radiosinfonieorchester, Leitung: Emil Tabakov Emmanuel Chabrier Marche de Cipayes; Pierre Barbizet, Klavier
12.00 Uhr

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Katja Schwiglewski Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur
13.00 Uhr

WDR aktuell


13.04 Uhr

WDR 3 Lunchkonzert

Mit Katja Schwiglewski
14.45 Uhr

WDR 3 Lesezeichen

Hermann Lenz: Briefe
15.00 Uhr

WDR aktuell


15.04 Uhr

WDR 3 Tonart

Mit Katrin Weller Darin:
16.00 Uhr

, 17.00 WDR aktuell


17.45 Uhr

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 18. Januar 1904 Der Geburtstag des amerikanischen Filmschauspielers Cary Grant Von Detlef Wulke "Meine Lebensformel ist recht einfach. Ich stehe morgens auf und gehe abends zu Bett. Dazwischen beschäftige ich mich, so gut ich kann." Wenn er nicht gerade schlief, hat er vor der Kamera Großartiges geleistet. Der amerikanische Schauspieler Cary Grant ist der Star in Filmklassikern wie "Leoparden küsst man nicht", "Arsen und Spitzenhäubchen", "Der unsichtbare Dritte" oder "Charade". Geboren wird er als Archibald Alexander Leach in der englischen Hafenstadt Bristol. Mit 13 Jahren schließt er sich einer Schauspielwandertruppe an. Nach einer Amerika-Tournee der Gruppe beschießt er in New York zu bleiben. Seine Karriere entwickelt sich schleppend. Nach Auftritten am Broadway bekommt er einen Vertrag bei der Paramount und nennt sich nun Cary Grant. Er wirkt in vielen Trivialfilmen mit, bis ihm 1938 der Durchbruch mit einer Screwball-Komödie von Howard Hawks gelingt. Grant wird zum Inbegriff des komödiantischen Gentlemans: Sonnengebräunt, frisch frisiert, Maßanzüge, eleganter Charme mit hintergründiger Ironie. Er spielt in 72 Filmen mit, vier davon hat Alfred Hitchcock gedreht. Der sagt über den Star: "Dem fabelhaften Cary Grant gibt man keine Regieanweisung. Man stellt ihn einfach vor die Kamera und überlässt es dem Publikum, sich mit ihm zu identifizieren."
18.00 Uhr

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

WDR 3 Resonanzen

Mit Annette Hager Aktuelles aus der Kultur
19.00 Uhr

WDR aktuell


19.04 Uhr

WDR 3 Hörspiel

ARD Radio Tatort Cascabel Von Dirk Schmidt Komposition: Rainer Quade Scholz: Uwe Ochsenknecht Latotzke: Sönke Möhring Lenz: Matthias Leja Vorderbäumen: Hans Peter Hallwachs Meinert: Felix Vörtler Murat Müller: Björn Jung Alte Frau: Karin Buchali Von Wettrink: Heinrich Schafmeister Marianne Heffert: Barbara Philipp Arzt (Pathologie): Markus Majowski Schrauber: Michael Kamp Regie: Claudia Johanna Leist Die Hammer Truppe auf der Spur des illegalen Exotenhandels
20.00 Uhr

WDR aktuell


20.04 Uhr

WDR 3 Konzert live

Mit Wibke Gerking Bedrich Smetana Mein Vaterland, Zyklus sinfonischer Dichtungen WDR Sinfonieorchester, Leitung: Semyon Bychkov Übertragung aus der Kölner Philharmonie Parallele Ausstrahlung in Dolby-Digital 5.1 Surrround Sound
22.00 Uhr

WDR aktuell


22.04 Uhr

WDR 3 Jazz & World

Mit Stefan Hentz Internationales Jazzfestival Münster 2019 (2) Chicuelo - Mezquida Perpetual Motion - A Celebration Of Moondog Aufnahme vom 5. Januar aus dem Theater bis 24:00 Uhr