...zur klassischen Webseite

Hörspiele

 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 

WDR 3 Hörspiel

Der Flüsterer Von Klaus-Peter Wolf Ein anonymer Anrufer manipuliert eine Lehrerin Simone: Angelika Fornell Christoph / Flüsterer: Omar El-Saeidi Günter: Volker Risch Busfahrer: Hans Detlef Hüpgen Robert: Jonas Baeck David: Andreas Bichler Insa: Johanna Bergmann Polizisten: Gregor Höppner und Andreas Durban Passagiere: Axel Häfner und Dimitri Tellis Kati: Laura Maire Holger: Daniel Drewes Telefonstimme: Silke Linderhaus Direktor: Bruno Tendera Taube: Karlheinz Tafel Meyer: Katja Liebing Holthusen: Hans Gerd Kilbinger Feuerwehr: Volker Niederfahrenhorst Kleen: Thomas Piper Nachrichten: Michael Müller Regie: Thomas Leutzbach Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr
19:04 Uhr - WDR3

Hörspiel

«Die drei gerechten Kammmacher» von Gottfried Keller Am Tag seines 200. Geburtstages wiederholt SRF die jüngste der wenigen Hörspielproduktionen, die nach einer Vorlage von Gottfried Keller entstanden sind. Die Geschichte von den drei braven Handwerksgesellen, die zu einem grotesken Wettkampf antreten, ist eine der bekanntesten Seldwyler Novellen.
20:03 Uhr - SRF 1

Hörspiel "Moon Tele Vision" von Jörg Albrecht:

Moon Tele Vision Von Jörg Albrecht Mit Jörg Albrecht, Anna Graenzer, Patrick Güldenberg, Janna Horstmann, Steffen Klewar, Ulf Schmitt und Maryam Zaree Komposition: phon°noir Realisation: phonofix (Jörg Albrecht, Matthias Grübel) BR 2008 Mit der Fußspur eines amerikanischen Astronauten im Mondboden, der noch in zehn Millionen Jahren zu sehen sein wird, prägen sich die Hoffnungen des Westens auf die Herrschaft über Erde, Weltraum und Geschichte in Staub ein. Mit der Flagge im Mondboden, die Anfang der Achtziger auf amerikanischen Bildschirmen zu sehen ist, prägen sich schnell wechselnde Farben und ein Name in die Sehrinde der gerade neu Geborenen ein. Der Name: MTV, für Moon Tele Vision. Drei Astronauten starten 2008 ins All, um den Tod ihres Freundes Jan Jupiter auf dem Mond aufzuklären. Dort finden sie eine Mini Disc, von Sternenstaub umhüllt. Wurde Jan Jupiter bei einer Fahrt im Mondauto durch Meteoriteneinschlag getötet? Waren die Bilder von Videoclips schuld, die über den Bordcomputer des Raumschiffs flimmern? Oder hat er sich selbst das Leben genommen? Zusammen mit drei Astronautinnen der feministischen Raumfahrt begeben sich die Freunde von Jan Jupiter in seine und ihre Vergangenheit, auf der Erde und im All. Auch Sandmännchen International schaut zwischendurch im Raumanzug vorbei. Was aber ist, wenn die Sterne auf einmal anders aussehen? Was ist echt, was gefälscht, in der eigenen Geschichte, der Geschichte des Musikfernsehens und der Raumfahrt? Ist die Mondlandung der USA 1969 nur ein Fake? Ist die Mondlandung von MTV 1981, mit der die allererste Sendeminute beginnt, also nur der Fake des Fakes? Während der Mond, unterstützt von Google Moon, sein Versprechen hält, jede Nacht für die Menschen da zu sein, stirbt das Musikfernsehen zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Entlang der Weltraummythen des Pop, von David Bowie bis zu den Klaxons, erzählt "Moon Tele Vision" von einer Jugend im Outer Space der Musik, im zu Ende gehenden Zeitalter des Videoclips. Dabei entwickeln phonofix eine textliche und musikalische Komposition, eine Space Opera, die ebenso mit den Elementen der Science Fiction Serials spielt wie mit den Mitteln der Oper.
21:05 Uhr - Bayern 2

HÖRSPIEL

Begehren Von Gesine Schmidt Mit Rainer Bock, Marina Frenk, Patrick Güldenberg, Wilfried Hochholdinger, Katharina Marie Schubert, Jutta Hoffmann Komposition: Sabine Worthmann Regie: Andrea Getto Produktion: rbb 2018
22:04 Uhr - rbb Kultur

SWR2 Krimi

Im Königreich Deutschland Kriminalhörspiel von Katja Röder Mit: Ueli Jäggi, Karoline Eichhorn, Matti Krause, Therese Hämer u. v. a. Regie: Alexander Schuhmacher (Produktion: SWR 2018) Audio unter SWR.de/swr2/hoerspiel Eine Gerichtsvollzieherin wird von einem Unbekannten überfallen. Und dann wird sie systematisch verfolgt. Als sich der Verdacht erhärtet, dass hinter der Hetze eine Gruppe sogenannter Reichsbürger steckt, fordern Finkbeiner und Brändle ein Spezialeinsatzkommando an. Doch der Einsatz geht schief, ein Polizist schwebt in Lebensgefahr. Aber wer der vier Verdächtigen hat geschossen? Es gibt keine Spuren, Finkbeiner und Brändle sind auf ein Geständnis des Täters angewiesen. Die Ermittler müssen in die skurrile Welt der Reichsbürger mit ihren wirren Weltanschauungen eintauchen, um den Fall zu lösen.
22:33 Uhr - SWR2

Tagestipps...

Konzerte...

Features...