...zur klassischen Webseite

Konzerte

 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 

Das Ö1 Konzert

Leonardo De Angelis, Gitarre; Helmut Jasbar, Gitarre. Musik von Niccolò Paganini, Anton Diabelli, Leonardo De Angelis, Helmut Jasbar u.a. (aufgenommen am 5. März im MuTh) Guitar Duos und Solos: Die Gitarrenvirtuosen Leonardo De Angelis und Helmut Jasbar sind seit mehr als 20 Jahren befreundet. Sie korrespondieren mit musikalischen Vorfahren des "Melting Pot" Wien und formen diese Traditionen zu gegenwärtigen Kunststücken und Kapriolen. Zur Zeit Schuberts war Wien eine gitarrenverrückte Stadt. Italienische Musik war der letzte Schrei und so unumgänglich, dass ein gewisser Anton Dämon sich in "Diabelli" umbenannte. Als Schmelztiegel und Metropole zog die Musikstadt reisende Musiker in ihren Bann und inspirierte sie. 1828 begeisterte der erste Wien-Auftritt von Niccolò Paganini dermaßen, dass der Geiger den Aufenthalt verlängerte und insgesamt 14 Konzerte gab. Er erhielt den Titel eines kaiserlichen Kammervirtuosen und löste einen regelrechten Kult aus. Man trug Paganini-Hüte und Paganini-Handschuhe. Und heute? (MuTh)
14:05 Uhr - Ö1

Das Ö1 Konzert

Wiener Symphoniker, Dirigent: Alain Altinoglu; Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien; Nora Gubisch, Mezzosopran; Denis Matsuev, Klavier. Franz Liszt: a) "Von der Wiege bis zum Grabe", Symphonische Dichtung S 107; b) Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 A-Dur S 125 * Sergej Prokofjew: "Alexander Newskij", Kantate für Mezzosopran, gemischten Chor und Orchester op. 78 (aufgenommen am 28. Februar im Großen Musikvereinssaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound) Zu Prokofjews Kantate "Alexander Newskij" hat der französische Dirigent Alain Altinoglu eine ganz besondere persönliche Verbindung. Im Großen Musikvereinssaal dirigiert er das hierzulande selten gespielte Werk am Pult der Wiener Symphoniker, mit dem Wiener Singverein und der Mezzosopranistin Nora Gubisch, seiner Ehefrau, als Solistin. Es ist ein Geniestreich, der Sergej Prokofjew da gelang. Aus seiner eindrucksvollen Musik zu Sergej Eisensteins Historienfilm "Alexander Newskij" formte er kurzerhand eine Kantate für Solostimme, Chor und Orchester - und sicherte ihr so das Überleben jenseits der Kinosäle. Alain Altinoglu kennt und liebt das Werk seit früher Kindheit, als seine Mutter es als Korrepetitorin mit einem Amateurchor studierte. Er selbst begleitete später als Jungstudent vom Klavier aus die Vorbereitungen für eine Aufführung an der Universität, hat die Kantate bis dato jedoch noch nicht dirigiert. Ganz anders Nora Gubisch: "Sie hat diesen Part mit einigen russischen Dirigenten gesungen2, verriet Altinoglu den 2Musikfreunden". "Dieses Mal singt sie ihn mit einem französischen. Ich wollte unbedingt, dass sie dieses Stück einmal mit mir macht." Zu dieser besonderen Premiere kommt es nun im Großen Musikvereinssaal. (Wiener Musikverein)
19:30 Uhr - Ö1

Konzert

Absolut Strawinsky! Konzerthaus Berlin Aufzeichnung vom 13.03.2019 Igor Strawinsky Vier norwegische Impressionen Scherzo à la russe Tango (Fassung für Orchester) "Symphonie des psaumes" für gemischten Chor und Orchester "Le sacre du printemps", Ballettmusik für Orchester RIAS Kammerchor Berlin Budapest Festival Orchestra Leitung: Iván Fischer
20:03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur

WDR 3 Konzert

Mit Ulrike Froleyks Musikverein Festival Wien - Philosophie in Tönen Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 36 / Sinfonie Nr. 6 F-Dur, op. 68 "Pastorale" / Leonoren-Ouvertüre Nr. 3, op. 72a Cleveland Orchestra, Leitung: Franz Welser-Möst Aufnahme aus dem Musikverein
20:04 Uhr - WDR3

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Sharon Jones The Dap Kings (1/2) Schon früh hat sich Sharon Jones für Soul und Funk interessiert. Zunächst hat es nicht mit einem Plattenvertrag geklappt, stattdessen sang sie für andere im Begleitchor. Mitte der 90er wurde ihr Talent dann doch noch entdeckt, spätestens Anfang des neuen Jahrtausends kam dann der Erfolg mit der Hausband von Daptone Records: Sie standen für erstklassigen Funk, Soul und R Am 18. November 2016 ist die Sängerin aus Georgia verstorben. Wir haben für Sie den Mitschnitt ihres Konzerts in der Münchener Tonhalle vom 8. Mai 2014.
20:05 Uhr - NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Sharon Jones The Dap Kings (2/2) Im Anschluss haben wir für Sie den Auftritt von Ms Mr beim Reeperbahn Festival: 2012 spielte das amerikanische Pop-Duo bei Deutschlands größtem Clubfestival auf dem Kiez in Hamburg.
21:05 Uhr - NDR Blue

Jazz Live

Eyolf Dale Quintet Atle Nymo, Saxofon, Klarinette Adrian Løseth Waade, Violine Eyolf Dale, Klavier Per Zanussi, Kontrabass Andreas Bye, Schlagzeug Aufnahme vom 10.5.2018 beim Jazzfest Bonn Am Mikrofon: Michael Kuhlmann Mit seiner 2016 erschienenen CD ,Wolf Valley" hinterließ Eyolf Dale bleibenden Eindruck: Statt mit Kleinformationen wie zuvor trat er nun mit einer opulenten Oktettbesetzung in Erscheinung. Die Jazzpublizistik empfand es zu Recht als gelungene Melange zweier Welten: Mit ihrer Klangstärke erinnere die Gruppe an eine Big Band, dabei sei sie wendig wie ein Quartett. Für seine Konzerttourneen hat Dale seine Musik für das Quintettformat umarrangiert. Er begann es rasch zu schätzen, dass sich nun andersartige Gruppenprozesse entfalten - mehr Selbstverantwortung für die einzelnen Musiker, mehr Interaktion. Eyolf Dale möchte erklärtermaßen die Seite seiner Musikalität intensiv erforschen, die spontan agiere und Risiken eingehe. Dabei gebe es in seiner Musik durchaus Romantizismus und Schönheit - aber dies tue der Musik keinen Abbruch, solange diese Ästhetik kontrastiert werde und dadurch tiefgründiger erscheine. Von diesem Vorsatz war die vielschichtig-orchestrale und stilistisch abwechslungsreiche Musik geprägt, mit der sich Eyolf Dale 2018 beim Jazzfest Bonn präsentierte. Eyolf Dale Quintet
21:05 Uhr - Deutschlandfunk

N-JOY SF Live on Tape

Die besten Konzerte in eurem Radio Info Dazu stündlich die N-JOY News, Wetter und Verkehr.
22:00 Uhr - N-Joy Radio

Im Konzertsaal

Ein Ravel-Abend mit dem Lucerne Festival Orchestra Ein Abend der Extraklasse, ganz im Zeichen des Tanzes: Das war das Konzert von Riccardo Chailly und dem Lucerne Festival Orchestra mit Werken von Maurice Ravel.
22:06 Uhr - SRF 2 Kultur

NDR Blue In Concert Jazz

Das tägliche Radiokonzert Hier haben die Live-Aufnahmen des NDR und der ARD ihren festen Platz: die Konzertreihe im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg, Jazzfestivals wie die JazzBaltica, die Eldenaer Jazz Evenings und Elbjazz.
23:05 Uhr - NDR Blue

Tagestipps...

Hörspiele...

Features...