...zur klassischen Webseite

Tagestipps

 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 

IQ - Wissenschaft und Forschung

Neutrino-Forschung Fang das Geisterteilchen! Von Sophie Stigler Es sind die unscheinbaren, schüchternen unter den Elementarteilchen, hinter denen die Astrophysiker her sind. Geisterteilchen werden die Neutrinos auch genannt - weil sie sich so ungern zeigen, in vielen Gesichtern auftreten und man noch sehr wenig über sie weiß. Nicht mal ihre Masse kennt man. Und trotzdem, oder gerade deshalb setzt die Wissenschaft große Hoffnungen in sie. Sie könnten die Lösung für so manche Grundfrage der Astrophysik und vielleicht auch der Menschheit sein: Warum es überhaupt Materie gibt, was die mysteriöse Dunkle Materie eigentlich ist, wo im Universum die gewaltigsten Objekte sind. Die Wissenschaftswelt ist fest entschlossen, mehr über Neutrinos und ihre Ursprünge zu erfahren. Einen großen Schritt weiter ist man in einem Experiment am Südpol gekommen. Dort haben Forscher zum ersten Mal hochenergetischen Neutrinos einen wahrscheinlichen Ursprung zugewiesen - ein wichtiger Schritt dahin, mit Neutrinos am Himmel nach spannenden Objekten zu suchen. Andere neue Experimente untersuchen die Neutrinos selbst genauer - und versuchen zum Beispiel, sie auf die Waage zu legen. Redaktion: Hellmuth Nordwig
18:05 Uhr - Bayern 2

Journal-Panorama

Reportage aus Rubaya, der größten Coltanmine im Ostkongo Gestaltung: Simone Schlindwein Im Kongo liegt eines der größten Coltan-Vorkommen weltwelt. Das seltene Erz wird zur Herstellung von Elektrogeräten benötigt, vor allem für Mobiltelefone; ohne Coltan in den Smartphones würde Funkstille herrschen. Lange Zeit war Coltan aus dem Kongo als "Blutrohstoff" verschrien, mit dem sich Rebellengruppen finanzieren. Mittlerweile gibt es aber ein internationales Zertifizierungssystem für Mineralien aus dem Kongo. Im Jahr 2012 wurde damit die Mine in Rubaya zertifiziert und erhielt den Status "grün": Aus dieser Mine darf seitdem ohne Bedenken exportiert werden. Doch nun war die Mine in Rubaya erneut wegen Konflikten für über ein Jahr geschlossen. Erst im August wurden die Abbauarbeiten wieder aufgenommen. Das Bergwerk ist einer der wichtigsten Arbeitgeber im Ostkongo.
18:25 Uhr - Ö1

Dimensionen

Wie Wissenschaft künftig verlegt wird. Von Tanja Malle Elsevier ist der Gigant unter den wissenschaftlichen Fachverlagen. In seinen Archiven und Datenbanken lagert das Wissen der Welt. Der Zugang ist teuer und die Forschung darauf angewiesen. 2017 machte Elsevier bei einem Umsatz von rund 2,8 Milliarden Euro eine Milliarde Gewinn. Weil Wissenschafter/innen und Forschende auf die Publikation in den renommierten Journalen angewiesen sind, bekommt Elsevier deren wissenschaftliche Papers de facto gratis. Da diese Forschung größtenteils vom Staat finanziert wird, macht Elsevier öffentlich finanziertes Wissen zu Geld. Gegen diese Politik regt sich nun zunehmend Widerstand. In Deutschland haben sich mehr als 200 Hochschulen, Forschungsinstitute und Bibliotheken zusammengeschlossen und bauen Druck auf, indem sie Elsevier-Abonnements auslaufen lassen. Sie fordern Open-Access-Lösungen: Der Zugang zu öffentlich geförderten Forschungsresultaten soll frei werden - unter bestimmten Bedingungen. Als Vorbild gilt die Schweiz, wo ab 2024 öffentlich finanzierte Forschung ausschließlich im Open-Access-Verfahren publiziert werden soll.
19:05 Uhr - Ö1

Feature

Skateboarding Von Elisabeth Weilenmann NDR/RBB 2018, Ursendung Worin besteht der Reiz, sich zweieinhalb Mal um die eigene Körperlängsachse zu drehen und dann auf einem Skateboard zu landen? Der US-amerikanische Skateboarder Tony Hawk war der erste, dem diese akrobatische Meisterleistung gelungen ist. Sein Kollege Lance Mountain bemerkt dazu: "Es ist nicht das Skateboarden, das dich zum Skateboarder macht. Nicht mehr damit aufhören zu können, das macht dich zum Skateboarder." Das weiß auch die Streetskaterin Elissa Steamer, die erste Frau unter den professionellen Skatern. Sie alle sprechen über ihre Motive, diesem außergewöhnlichen Sport nachzugehen. Download unter ndr.de/radiokunst und in der NDR Feature Box. 20:00 - 20:05 Uhr Nachrichten, Wetter
20:00 Uhr - NDR kultur

Nachtstudio

Kultur für rechte Randgruppen Die nationale Ausgabe von Wildes Denken Moderation: Joana Ortmann No one left behind. So hält es auch das Magazin Wildes Denken, das die verlorenen Böcke und Schafe einsammeln will. Wir erklären den Rechten, wie Kultur so tickt, sozusagen Ernst Jünger und Botho Strauß für Dummies (Denn was abgehobene national-konservative elitenhörige Zeitschriften wie Compact oder Sezession darüber schreiben, versteht ja eh keiner). Außerdem geben wir Modetipps für Glatzen und ihre weiblichen Anhängsel, denn nur Bomberjacken und Springerstiefel wird auf die Dauer doch ziemlich langweilig. Wie wäre es, beim nächsten Protestmarsch mal ein rosa Tutu zu tragen, dazu ein wenig grüner Lidschatten? Wer keine Grenzen kennt, sollte auch Mut in der Mode zeigen.
20:05 Uhr - Bayern 2

Hörspiel

Gespräch mit dem Teufel Von Paul Valéry Aus dem Französischen von Ernst Wilhelm Eschmann Regie: Gert Westphal Mit Paul Hoffmann, Gisela Trowe, Franz Georg Eilert und Josef Kandner Produktion: RB 1951 Länge: 36"00 Wie würde wohl Mephisto - "der Geist, der stets verneint" aus Goethes ,Faust" - in der modernen Wirklichkeit aussehen? Von dieser Frage ausgehend schrieb der Franzose Paul Valéry seine Fragmente ,Mon Faust", aus denen in der deutschen Fassung das ,Gespräch mit dem Teufel" geworden ist. Fräulein Lust, ein charmantes, von tiefster Neugierde befallenes Mädchen, möchte wissen, was zwischen Faust und Mephisto vorgefallen ist, wo er steckt und ob er noch einmal Gelegenheit haben wird, die Gretchenepisode zu wiederholen. Valéry gibt darauf eine Antwort: die Antwort des modernen, skeptisch gewordenen 20. Jahrhunderts. Gespräch mit dem Teufel
20:10 Uhr - Deutschlandfunk

Jazz Collection

Keith Richards: Rock"n"Roll und kein Ende Keith Richards, das sind zwei Klischees: Die Rolling Stones - und das Bild des alternden Rock-Stars, den Joint in der einen, die Flasche Whiskey in der andern Hand, auf den Lippen ein Fluch, weil der Laden mit den Spirituosen gerade geschlossen hat.
21:00 Uhr - SRF 2 Kultur

MUSIK DER KONTINENTE

mit Peter Rixen Hoh Hoh Hoh: Worldwide Christmas Rauschebart, pelzbesetzter roter Anzug und ein brummiges Hoh Hoh Hoh zur Begrüßung. So kennt man den Weihnachtsmann in aller Welt, selbst auf der Südhalbkugel, wo die Quecksilbersäule auch mal locker die 30°-Marke überspringt. Musikalisch aber klingt Weihnachten nicht überall gleich: In Skandinavien anders als am karibischen Palmenstrand oder beim mongolischen Kehlkopfsänger.
21:04 Uhr - RBB kulturRadio

Jazz Live

Janning Trumann Quartett & Simon Nabatov Janning Trumann, Posaune Dierk Peters, Vibrafon Drew Gress, Bass Jochen Rückert, Schlagzeug Gast: Simon Nabatov, Klavier Aufnahme vom 29.10.2018 aus dem Loft in Köln Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer Er ist ein Tausendsassa: Für sein brillantes Posaunenspiel erhielt Janning Trumann schon hohe Auszeichnungen. Sechs ständige Projekte vom Duo bis zur Big Band listet seine Website. Erst Anfang dieses Jahres gründete er ein Plattenlabel, auf dem seitdem drei eigene Alben erschienen. Zwei Jahre lang lebte Jannig Trumann als Stipendiat in New York City. Dort kam es zur Zusammenarbeit mit den beiden ehemaligen Kölnern und Wahl-New-Yorkern Jochen Rückert und Dierk Peters. Zusammen mit dem amerikanischen Bassisten Drew Gress entstand eine spannende Quartettplatte. Zu dieser Besetzung gesellte sich im Loft mit Simon Nabatov ein einzigartiges Universaltalent am Klavier: Von Stride Piano über Bebop, Brasilianische Musik und freie Improvisation bis hin zu elektroakustischen Experimenten reicht das Spektrum seiner Arbeit. Sie bereichert Trumanns ohnehin hochdynamische Musik noch um einige Grade an Intensität und Eruptivität.
21:05 Uhr - Deutschlandfunk

radioTexte am Dienstag

Otto A. Böhmer: Das Abenteuer der Inspiration Wie lebte Annette von Droste-Hülshoff, wie Hermann Hesse? Wo lag der Ursprung ihrer Inspiration, ihrer Geistesblitze? In seinen lebhaften Porträts skizziert Otto A. Böhmer die wichtigsten Etappen, Begegnungen und Wegkreuzungen deutscher Dichter.
21:05 Uhr - Bayern 2

WDR 3 Jazz & World

Dave Holland Quintett "Extended Play: Live at Birdland" Aufnahmen vom 21. bis 24. November 2001 aus dem Birdland, New York Der Bassist Dave Holland bis 24:00 Uhr
22:04 Uhr - WDR3

U 22 - Unterhaltung nach zehn

100. WDR 5 Kabarettfest aus Bonn (1/2) Mit Pe Werner, Bernard Paschke, Jürgen Becker und Sarah Bosetti Moderation: Tobias Mann Aufnahme vom 10. Dezember aus dem Pantheon Theater
22:04 Uhr - WDR5

Konzerte...

Hörspiele...

Features...