...zur klassischen Webseite

BR-Klassik

(reinhören)
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
00.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Friedrich Smetana: "Mein Vaterland", Blanik (Bamberger Symphoniker: Jakub Hrusa); Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll (Alessandro De Luca, Klavier; Münchner Rundfunkorchester: Andreas Weiser); Felix Mendelssohn Bartholdy: "Sechs Lieder im Freien zu singen", op. 41 (Chor des Bayerischen Rundfunks: Rupert Huber); Igor Strawinsky: Symphonie in C (Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Colin Davis); Max Reger: Symphonische Phantasie und Fuge d-Molll, op. 57 (Bernhard Buttmann, Orgel)
02.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Girolamo Salieri: Introduzione, Tema con Variazioni B-Dur (Giuseppe Porgo, Klarinette; Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim: Sebastian Tewinkel); Georg Christoph Wagenseil: Sonate Nr. 2 F-Dur (Piccolo Concerto Wien); Hermann Goetz: Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur (Volker Banfield, Klavier; NDR Radiophilharmonie: Werner Andreas Albert); Christoph Willibald Gluck: "La clemenza di Tito", Arie des Sesto aus dem 2. Akt (Cecilia Bartoli, Mezzosopran; Akademie für Alte Musik Berlin: Bernhard Forck); Franz Schubert: Streichquartett G-Dur, D 887 (Mandelring Quartett)
04.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Joseph Haydn: Parthia B-Dur, Hob deest (Consortium Classicum); Max Bruch: Violinkonzert Nr. 2 d-Moll (Ingolf Turban, Violine; Bamberger Symphoniker: Lior Shambadal); Johann Sebastian Bach: Partita G-Dur, BWV 829 (Richard Goode, Klavier)
05.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Johann Stamitz: Symphonie G-Dur (Concerto Köln); Georg Friedrich Händel: Concerto grosso G-Dur, op. 3, Nr. 3 (Combattimento Consort Amsterdam: Jan Willem de Vriend); Hugo Reinhold: Impromptu, op. 28, Nr. 3 (Elizabeth Hainen, Harfe); Bernhard Crusell: Introduktion und Variationen über ein schwedisches Lied, op. 12 (Martin Fröst, Klarinette; Philharmonisches Orchester Stockholm); Jean Sibelius: "Valse triste", op. 44, Nr. 1 (Scottish Chamber Orchestra: Joseph Swensen); Jan Koetsier: Brass Quintett, op. 65 (Rennquintett)
06.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Julia Schölzel 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 22.3.1832: Johann Wolfgang von Goethe stirbt Wiederholung um 16.40 Uhr *
08.57 Uhr

Werbung


09.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

Philharmonie

Das Konzert am Vormittag Jean-Baptiste Lully: Suite C-Dur (Alberto Ponchio, Flöte; Paolo Faldi, Francesco Carraro, Simone Zangani, Oboe; La Bande des Hautbois du Roi, Fagott und Leitung: Paolo Tognon) Claude Debussy: Fantasie (Zoltán Kocsis, Klavier; Budapest Festival Orchestra: Iván Fischer); Gabriel Fauré: "Pelléas et Mélisande", op. 80 (Orchestre Philharmonique de Radio France: Marek Janowski) 10.00 Nachrichten, Wetter Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die schöne Melusine", Ouvertüre (MDR-Sinfonieorchester: Jun Märkl); Michael Haydn: Hornkonzert D-Dur (Premysl Vojta, Horn; Haydn Ensemble Prag); Friedrich Gulda: Violoncellokonzert (Friedrich Kleinhapl, Violoncello; Wiener Concert Verein: Rudolf Piehlmayer); Ernst von Dohnanyi: Suite, op. 19 (Danubia Symphony Orchestra: Domonkos Héja); Jean Sibelius: "Suite mignonne", op. 98 a (Folkwang Kammerorchester Essen: Tapio Tuomela); Maurice Ravel: "Boléro" (Münchner Philharmoniker: Valery Gergiev)
12.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


12.05 Uhr

Mittagsmusik

Mit Marlen Reichert Victor Herbert trägt Holzschuhe - Frederic Curzon schließt sich Robin Hood an - Antônio Carlos Jobim tanzt Samba - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)
14.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

Panorama

Aus dem Studio Franken Arthur Sullivan: "The Mikado", Ouvertüre (Nürnberger Symphoniker: John Carewe); Antonín Dvorák: Klavierquintett A-Dur, op. 81 (Marteau Ensemble); Georg Philipp Telemann: Konzert e-Moll (Dorothee Oberlinger, Michael Schmidt-Casdorff, Flöte; Ensemble 1700); Franz Schubert: Symphonie Nr. 5 B-Dur (Bamberger Symphoniker: Jonathan Nott); Bohuslav Martinu: "Loutky" (Paul Kaspar, Klavier); Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie C-Dur, KV 73 (The English Concert: Trevor Pinnock)
16.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Sylvia Schreiber 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 22.3.1832: Johann Wolfgang von Goethe stirbt 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp * *
18.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


18.05 Uhr

Klassik-Stars

Reinhold Friedrich, Trompete Georg Philipp Telemann: Sonate D-Dur (Concerto Melante); Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur, BWV 1047 (Berliner Barock Solisten: Reinhard Goebel); Oskar Böhme: Bläsersextett es-Moll, op. 30 (Reinhold Friedrich, Kornett; Mannheim Brass Quintett); Theo Charlier: "Solo de concours" (Thomas Duis, Klavier); Sofia Gubaidulina: Zwei Balladen (Wolfgang Bauer, Trompete; Thomas Duis, Klavier)
19.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

Das Musik-Feature

50 Jahre Internationale Jazzwoche Burghausen Ein feste Burg ist unser Jazz Von Ulrich Habersetzer Wiederholung am Samstag, 14.05 Uhr Burghausen hat mit der Internationalen Jazzwoche weit mehr Superlative zu bieten als nur die längste Burganlage der Welt. Seit 1970 pilgern Jazzfans zu dieser traditionsreichen Jazzveranstaltung und ihren internationalen Stars an die Salzach. "In Burghausen spielen alle Musiker besser als anderswo", sagt der noch heute aktive künstlerische Leiter und Jazzwochen Mitgründer Joe Viera. Saxophonist Dexter Gordon ließ die Burghauser Zuhörer zu seinen Balladen schmachten, Trompeter Chet Baker verbrachte eine Nacht in einer Arrestzelle, Ella Fitzgerald bezauberte, Chaka Khan enttäuschte, Jamie Cullum riss sein Publikum von den Stühlen. Aber auch die Bewohner der oberbayerischen Kleinstadt an der österreichischen Grenze hat der Jazz nachhaltig geprägt. Weshalb engagieren sich mehr als 50 Personen ehrenamtlich, um eine Woche lang Jazzkonzerte an der Salzach zu veranstalten? Ulrich Habersetzer blickt hinter die Kulissen dieses besonders bunten und traditionsreichen Festivals.
20.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


20.05 Uhr

Konzert der musica viva

Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Solisten: Yeree Suh, Sophia Burgos, Sopran; Nicolas Hodges, Klavier Leitung: Peter Rundel, Rupert Huber Beat Furrer: "Violetter Schnee", Schnee-Szenen; Klavierkonzert; "Enigma Nr. 1-7" Aufnahme vom 8. März 2019 im Herkulessaal der Münchner Residenz Die Klangmaterie stets aufs Neue nach ihren gestalterischen Möglichkeiten zu befragen und nichts als gegeben hinzunehmen, das sei sein Anliegen als Komponist. Beat Furrer, der 2018 den renommierten Ernst-von-Siemens-Musikpreis erhielt, hat ein beeindruckendes îuvre geschaffen, das durch seine enorme Vielfalt und klangliche Raffinesse fasziniert. Dabei sind seine klanglichen Neuschöpfungen alles andere als äußere Effekte. Vielmehr zielen sie direkt in den existenziellen Kern unserer Erfahrungen. Im furiosen Klavierkonzert etwa fungieren die Orchesterinstrumente als eine zusätzliche Stimme des Klaviers, die seine Klänge aufnehmen, sie spiegeln und farbreich in den Raum vergrößern. Zu hören sein wird auch die Uraufführung der Konzertfassung der Oper "Violetter Schnee". Sie wurde kürzlich sehr erfolgreich an der Staatsoper Unter den Linden uraufgeführt. Präsentiert werden zwei "Schnee-Szenen" zusammen mit dem Prolog "Nero su Nero" und einem weiteren Orchesterstück der Oper. Im dritten Teil des Beat Furrer gewidmeten Konzerts: der großformatige Chorzyklus "Enigma"! Der Chor wird zu einem vielstimmigen wahrsagenden Wesen, das die prophetischen Rätselverse Leonardo da Vincis in einen düsteren Kassandragesang übersetzt. Die beiden ersten Konzertteile werden vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Rundel bestritten. Der finale Abschluss des Abends gehört dem Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Rupert Huber.
22.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


22.05 Uhr

Orgelmusik

Henry Mulet: Aus "Esquisses byzantines" (Anne Horsch); Marcel Dupré: "Symphonie-Passion", op. 23 (Pierre Cochereau)
23.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


23.05 Uhr

Jazztime

Das Jazzkonzert Slow Groove mit und ohne Neon Light - Das deutsch-amerikanische Quartett des Saxophonisten Denis Gäbel im Jazzclub Regensburg Denis Gäbel, Saxophon; Reuben Rogers, Kontrabass; Sebastian Sternal, Klavier; Clarence Penn, Schlagzeug Aufnahme vom 17. Januar 2019. Moderation und Auswahl: Roland Spiegel