...zur klassischen Webseite

SWR2

(reinhören)
 Mo   Di   Mi   Do   Fr   Sa   So 
00.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Eugen d'Albert: "Seejungfräulein" op. 15 Viktorija Kaminskaite (Sopran) MDR Sinfonieorchester Leitung: Jun Märkl Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Es-Dur op. 12 Leipziger Streichquartett Tomás Ludovico da Vittoria: "Officium defunctorum" Alba Vilar-Juanola (Sopran) MDR Rundfunkchor Leitung: Risto Joost Carl Philipp Emanuel Bach: Cembalokonzert C-Dur Wq 20 Michael Rische (Klavier) Kammersymphonie Leipzig Leitung: Katharina Sprenger Peter Tschaikowsky: "Souvenir de Florence" op. 70 Kammersymphonie Leipzig Leitung: Antoine Tamestit
02.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Franz Schubert: Sinfonische Fragmente D-Dur D 708a Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Johannes Brahms: 5 Gesänge op. 104 Chor des BR Leitung: Peter Dijkstra Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert D-Dur KV 107 Nr. 1 English Chamber Orchestra Klavier und Leitung: Murray Perahia Wilhelm Stenhammar: Sinfonie Nr. 1 F-Dur Göteborger Sinfoniker Leitung: Neeme Järvi Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 28 A-Dur Austro-Hungarian Haydn Orchestra Leitung: Adam Fischer
04.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Tomaso Albinoni: Oboenkonzert C-Dur op. 7 Nr. 12 Heinz Holliger (Oboe) I Musici Louis Spohr: Sinfonie Nr. 10 Es-Dur NDR Radiophilharmonie Leitung: Howard Griffiths Johann Joseph Fux: Ouvertüre d-Moll Nr. 4 Freiburger Barockorchester Leitung: Gottfried von der Goltz
05.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

ARD-Nachtkonzert

Johan Svendsen: Norwegische Rhapsodie Nr. 2 op. 19 South Jutland Symphony Orchestra Leitung: Bjarte Engeset Johann Sebastian Bach: Klavierkonzert A-Dur BWV 1055 Vesko Stambolov (Klavier) Yordan Dimitrov, Zefira Valova (Violine) Viktor Mitzev (Viola) Kristina Genova-Mihailova (Violoncello) Johann Christian Hertel: Sinfonia Nr. 3 D-Dur Württembergisches Kammerorchester Heilbronn Trompete und Leitung: Wolfgang Bauer Frédéric Chopin: Polonaise c-Moll op. 40 Nr. 2 François-René Duchable (Klavier) Georg Friedrich Händel: Concerto grosso G-Dur op. 6 Nr. 1 Al Ayre Español Leitung: Eduardo López Banzo Joseph Lanner: "Trennungs-Walzer" op. 19 Orchester der Wiener Volksoper Leitung: Paul Angerer
06.00 Uhr

SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch Musikliste: Johann Sebastian Bach: 3. Satz aus dem Brandenburgischen Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048 Kammerorchester Carl Philipp Emanuel Bach Leitung: Hartmut Haenchen Gaëtano Donizetti: 2. Satz Allegro aus der Oboensonate F-Dur Heinz Holliger (Oboe) Gabriel Bürgin (Klavier) Ambroise Thomas: "Connais-tu le pays", Arie aus der Oper "Mignon", Bearbeitung Sol Gabetta (Violoncello) Prager Philharmoniker Leitung: Charles Olivieri-Munroe Jacques Leclair: Le nid d'Abeille (Der Bienenstich) aus den Vier Stücken "La petite pâtisserie" Trio d'Anches de Cologne Vicente Martin y Soler: Ouvertüre zur Oper "Il tutore burlato" The World Orchestra of Jeunesses Musicales Leitung: Josep Vicent Dhafer Youssef: Kithâra Nguyên Lê Duo Justin Kauflin: Tempest Justin Kauflin Trio Robert Schumann: Gesänge der Frühe op. 133 Nr. 4 András Schiff (Klavier) Francesco Mancini: Sinfonia für Trompete, Streicher und Basso continuo D-Dur Peter Lohse (Trompete) Concertino Dresden Louis Massonneau: 3. Satz Rondo aus dem Oboenquartett Nr. 3 C-Dur Ensemble Più Jerome Kern: Nobody else but me Tony Bennett (Gesang) Bill Charlap Trio Joseph Haydn: 4. Satz aus dem Streichquartett d-Moll op. 76 Nr. 2 Gewandhaus-Quartett Gustavo Leguizamón: La arenosa Nora Buschmann (Gitarre) George Gershwin: Novelette in fourths für Klavier Fazil Say (Klavier) René Aubry: Saxo René Aubry und Freunde Michail Glinka: 4. Satz Allegro con spirito aus dem Trio pathétique d-Moll Wolfgang Meyer (Klarinette) Julius Berger (Violoncello) Pi-Hsien Chen (Klavier) Nino Rota: Liebes-Thema aus dem Film "Der Pate" Filarmonica della Scala Leitung: Ricardo Muti 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 18.03.1839: Der chinesische Kaiser verbietet den Opium-Import Von Katharina Borchardt 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell
08.30 Uhr

SWR2 Wissen

Halluzinationen - Ursachen und Therapien Von Julia Beißwenger Plötzlich sind sie da und sie wirken real: Halluzinationen. Bei Drogen - wie zum Beispiel LSD - sind sie erwünscht. Doch viele Menschen erleben Trugwahrnehmungen auch ohne Drogen. Manche hören Stimmen, ohne dass jemand da ist. Sie sehen Dinge oder Menschen, die nicht existieren, spüren Berührungen oder riechen Gerüche, die es gar nicht gibt. Manche empfinden die Wahrnehmungen als angenehm und interessant, doch viele sind verzweifelt, fühlen sich gefangen in einer Parallelwelt. Dabei können die Gründe für ihre Wahrnehmungen vielfältig sein: eine Schizophrenie, genauso Demenz, eine Infektion oder etwa ein Hirntumor. Nicht alle Ursachen sind bisher erforscht. Und nicht immer kann man etwas gegen die Halluzinationen tun.
08.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

SWR2 Musikstunde

Bedrich Smetana und seine Zeit (1) Auf der Suche Mit Ines Pasz Wir kennen "Die Moldau", die "Verkaufte Braut" und vielleicht noch das Streichquartett "Aus meinem Leben". Aber was eigentlich hat Bedrich Smetana sonst noch geschrieben? Wie hat er gelebt? Was war er für ein Mensch? Und in welcher Beziehung stand er zur tschechischen Nationalbewegung, die im 19. Jahrhundert ihren großen Auftritt hat? Darum geht es in dieser Woche in der SWR2 Musikstunde mit Ines Pasz.
10.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Martin Hagen Giovanni Paisiello: Ouvertüre zur Oper "Nina oder Die Wahnsinnige aus Liebe" Orchestra della Svizzera italiana Leitung: Enrique Mazzola Gustav Holst: Bläserquintett As-dur op. 14 Monet Bläserquintett Ludwig van Beethoven: Klaviersonate cis-Moll op. 27 Nr. 2 "Mondscheinsonate" Murray Perahia (Klavier) Arthur Honegger: Suite archaique SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern Leitung: Lucas Richman Georg Philipp Telemann: Ouvertüre für Streicher und Basso continuo G-Dur TWV 55:G2 "Die Bizarre oder Die Nachtigall" Akademie für Alte Musik Berlin Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047 Ensemble 1700
11.57 Uhr

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps
12.30 Uhr

Kurznachrichten


12.33 Uhr

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft
13.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

SWR2 Mittagskonzert

Niels Wilhelm Gade: Klaviertrio F-Dur op. 42 Trio con brio Copenhagen Gioacchino Rossini: Introduktion, Thema und Variationen B-Dur Jörg Widmann (Klarinette) SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Tito Muñoz Johannes Brahms: "Mädchenfluch" op. 69 Nr. 9 Christina Landshamer (Sopran) Gerold Huber (Klavier) Felix Weingartner: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 "La tragica" Sinfonieorchester Basel Leitung: Marko Letonja Richard Wagner: Vorspiel und Isoldens Liebestod, Bearbeitung Klavierduo Tal & Groethuysen Ottorino Respighi: Gli uccelli Orchestra Sinfonica del Teatro Massimo di Palermo Leitung: Marzio Conti
14.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


15.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

SWR2 Leben

Die Barka-Gemeinschaften Wie eine Stiftung polnischen Obdachlosen in der Heimat ein neues Zuhause gibt Von Ernst-Ludwig von Aster Mirek schält Kartoffeln in der Küche, Zbyszek kümmert sich auf dem Feld ums Biogemüse. Bauernhof-Idylle in einem kleinen Ort unweit von Poznan. Vor zwei Monaten bettelte Mirek noch in Deutschland. War obdachlos. Und meist betrunken. Jetzt lebt er in einer Barka-Gemeinschaft. Seit fast 30 Jahren kümmert sich die Stiftung in Polen um die Ausgegrenzten der Gesellschaft. Mittlerweile betreibt sie 30 Bauernhöfe. Jeder ist willkommen, der mitarbeiten will. Aber es gibt eine Bedingung: kein Alkohol. Seit einigen Monaten werben Barka-Mitarbeiter nun auch in Deutschland bei polnischen Obdachlosen für ihr Projekt. Oft skeptisch beäugt von örtlichen Sozialarbeitern ...
15.30 Uhr

SWR2 Fortsetzung folgt

Halt auf Verlangen(8/14) Ein Fahrtenbuch Roman von Urs Faes Gelesen von Sebastian Mirow
15.55 Uhr

SWR2 Lesenswert Kritik

Tereza Semotamová: Im Schrank Wie soll man leben? Die junge Pragerin Hana weiß es auch nicht. Sie trifft eine radikale Entscheidung und zieht in einen Schrank. Aus dem Tschechischen übersetzt von Martina Lisa Verlag Voland & Quist ISBN 978-3-863912-24-6 288 Seiten 22 Euro Am Donnerstag öffnet die Leipziger Buchmesse ihre Pforten; Gastland ist dieses Jahr Tschechien. Aus diesem Anlass stellen wir in diesen Tagen vier neue tschechische Titel vor. Hören Sie heute Holger Heimann zu Tereza Semotamovás Roman "Im Schrank", der am vergangenen Freitag erschienen ist.
16.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

SWR2 Impuls

Wissen aktuell
16.58 Uhr

SWR2 Programmtipps


17.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

SWR2 Forum

Filtern, prüfen, sperren - Bedroht das neue Urheberrecht die Freiheit im Internet? Es diskutieren: Markus Beckedahl, Netzaktivist und Chefredakteur des Blogs "netzpolitik.org", Berlin Prof. Dr. Gerhard Pfennig, Rechtsanwalt und Sprecher der Initiative Urheberrecht, Bonn Peter Welchering, Wissenschaftsjournalist, Stuttgart Gesprächsleitung: Michael Risel Sie sehen das Ende von YouTube gekommen, befürchten den Sieg der Zensur im Netz, ja sogar den Untergang des Internet: Seit Wochen gehen tausende junge Internetnutzer in Stuttgart, Köln und Berlin auf die Straße und demonstrieren gegen die geplante Reform des europäischen Urheberrechts. Am 23. März wollen sie den Protest auf ganz Europa ausweiten - wenige Tage, bevor das EU-Parlament über die Pläne zur Internet-Regulierung entscheidet. Die sehen vor, dass Plattformen wie YouTube in Zukunft strenger kontrollieren müssen, wer welche Inhalte hochlädt - Videos, Bilder, Texte - und ob er dafür die Rechte hat. Was die Jugend aufbringt, freut die Künstler: Sie fordern schon seit langem einen besseren Schutz für ihre Werke im Internet. Wie sinnvoll ist die geplante Reform des Urheberrechts? Ist die Meinungsfreiheit im Netz in Gefahr? Welche Regeln braucht der digitale Raum?
17.50 Uhr

SWR2 Jazz vor Sechs

Coleman Randolph Hawkins: Stuffy Oscar Peterson, Piano Harry E. "Sweets" Edison, Trompete Eddie "Cleanhead" Vinson, Altsaxofon Joe Pass, Gitarre Dave Young, Bass Martin Drew, Schlagzeug
18.00 Uhr

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

SWR2 Tandem

Kinderhelden Mentoring für Kinder Gast: Linn Schöllhorn Moderation: Christine Weiner Redaktion: Rudolf Linßen
19.55 Uhr

SWR2 Lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr
20.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

SWR2 Abendkonzert

Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Stefan Solyom Othmar Schoeck: Besuch in Urach (Rückblick) für Singstimme und Klavier op. 62 Nr. 40, Fassung für Singstimme und Orchester aus "Das holde Bescheiden", Liederzyklus op. 62 Jonas Kaufmann (Tenor) Detlef Glanert: Mörike-Kantate für Tenor, Chor und Orchester Jonas Kaufmann (Tenor) NDR Chor Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 4 G-Dur für Orchester mit Sopran-Solo Regina Klepper (Sopran)
22.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

SWR2 Essay

Die ungeheure Entbehrlichkeit des Menschen Adalbert Stifters anthropofugale Erzählkunst Von Manfred Koch Er beschwor das "sanfte Gesetz", das in der Welt herrsche, und war doch ein Meister in der Schilderung von Naturkatastrophen. Allerdings kommt das Verhängnis bei Adalbert Stifter meist sachte daher. Die Natur zeigt ihre Übermacht auf gänzlich gelassene Weise: Stifters Helden gehen unter in endlosen Schneefällen, verlieren sich in unabsehbaren Wäldern, werden geräuschlos von Flüssen verschluckt. Dem Kosmos liegt nichts an unserem Überleben.
23.00 Uhr

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

SWR2 JetztMusik

Abschied vom Menschen: Die Komponistin Liza Lim Ein Porträt von Martina Seeber Das Anthropozän, Ozeane voller Plastikmüll, der Klimawandel, die Macht der menschlichen Gene, Schönheit, Rituale und Magie. Fast alle musiktheatralischen, installativen und konzertanten Werke von Liza lim verarbeiten außermusikalische Ideen. Die Auseinandersetzung mit ihnen setzt intensive musikalische Prozesse in Gang, die geprägt sind von Klangforschung, Experimenten mit Spieltechniken und den Möglichkeiten der Kommunikation unter Musikern. Vom Menschen verabschiedet sich Liza Lim nie, auch wenn ihre Werke oft Welten jenseits der menschlichen Zivilisation ergründen.